Donnerstag, 30. November 2017

Übersichtspost November lies dich nach Hogwarts Challenge


Der November ist rum und hier sind die Bücher die ich diesen Monat für die Challenge gelesen habe, außerdem noch die Extraaufgabe.

3. Lies ein Buch, in dem magische Kreaturen vorkommen.
Meeresweltensaga 4 Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans von Valentina Fast
Hier kommen Meerjungfrauen vor

4. Lies ein Buch, das eine Zugfahrt und/oder Reise beinhaltet.
Geheimnis der Götter Funke des Erwachens von Sasika Louis
Die Protagonisten begeben sich auf eine Reise um zu kämpfen

5. Lies ein Buch deiner Wahl aus dem Carlsen Verlag und rezensiere es auf deinem Blog.
Im.press Verlag = Carlsen Verlag

8. Lies ein Buch, das an Weihnachten spielt.
Geheimnis in rot von Mavis Doriel Hay 

9. Lies ein Buch mit einem magischen Setting.
Sharj und das Wasser des Lebens von Audrey Harings
Es geht in eine Magische Welt voller Wunder und Magie

10. Lies ein Buch, in dem es um eine innige Freundschaft geht.
Ein Jahr zum Leben 1 von Emilia Fuchs
Die Protagonistin hat eine Freundin die immer für sie da ist und sie bei allem unterstützt was sie macht

14. Lies ein Buch, in dem es um Bücher geht.
Die Protagonistin hat ein ganzes Haus voller Bücher, liest sehr viel und arbeitet anschließend sogar in einer Bücherei


17. Lies ein Buch, in dem ein Gefängnis vorkommt.
Der schwarze Thron 2 - Die Königin von Kendare Blake 





Challenge | Reise durchs Land der Fantasie


Hier noch eine tolle Challenge, die ich für euch Fantasy Freunde gefunden habe

Hauptseite der Challenge
Aufgabenseite der Challenge

Regeln:
Die Challenge startet am 01.01.2018 und endet am 31.12.2018. Jeder kann mitmachen und auch im Laufe des Jahres jederzeit in die Challenge einsteigen.
Jeden Monat möchte ich Euch an einen anderen fremden Ort entführen und Euch fünf passende Aufgaben stellen.
Um eine Aufgabe zu bestehen, solltet Ihr ein entsprechendes Buch lesen und eine Rezension zu diesem Buch abgeben. Damit ich alles im Überblick behalten kann, erstellt bitte eine entsprechende Challenge-Seite oder einen Challenge-Post, wo Ihr alle Links zu den erfüllten Aufgaben eintragen könnt. Ihr dürft das obige Banner gerne dafür verwenden. Teilt mir Euren Link dann bitte in den Kommentaren mit.

Dafür, dass Ihr Euch mit mir auf diese Abenteuerreise begebt, habe ich mir auch eine kleine Belohnung ausgedacht. Für jede erfüllte Aufgabe erhaltet Ihr ein Los. Am Ende eines jeden Monats wird ein Gewinner gezogen, der eine kleine Überraschung von mir erhält. Es können dabei nur die, bis einschließlich des letzten Tages des Monats erstellten Rezensionen berücksichtigt werden. Der Gewinner wird in der darauffolgenden Woche bekannt gegeben. Alle im Laufe des Jahres gesammelten Lose wandern in den Lostopf für einen Hauptgewinn, der nach Ablauf der Challenge gezogen wird.
Somit hat jeder eine Chance, auch wenn Ihr nicht alle Aufgaben erfüllen könnt. Trotzdem könnt ihr aber Eure Chancen erhöhen, je mehr Bücher ihr rezensiert.

Es bleibt Euch überlassen, welches Buch Ihr rezensiert. Egal ob Print, EBook oder Hörbuch, egal ob Ihr ein neu erschienenes Buch lest oder Euren SUB abbaut. Es ist auch nicht zwingend notwendig, immer ein Buch aus dem Fantasy-Genre zu lesen. Manche Aufgaben erlauben es da flexibel zu sein. Das Wichtigste ist nur, dass es immer zur Aufgabe passt und wir alle gemeinsam viele tolle Lesestunden auf unserer Reise genießen können.
Jedes Buch kann nur einmal zur Erfüllung einer Aufgabe gezählt werden, auch wenn es zu mehreren Aufgaben passen würde.

 JANUAR
Lies zur Einstimmung ein Buch mit einem blauen Cover.  
Calypso 1 - Fabiola Nonn - 300 Seiten
Lies ein Buch von einem anderen Stern oder in dem ein Alien mitspielt.
Lies ein Buch in dem die himmlischen Wesen (Engel) eine Rolle spielen.
Lese ein Buch mit einer goldenen Schrift.
Das Fundament der Ewigkeit von Ken Follett - 1168 Seiten
Lies ein Buch auf dessen Cover Sterne vorkommen.

Drachen Lesenest Challenge


Diese Challenge habe ich heute gefunden und muss einfach mitmachen. 


Wie läuft das Ganze ab? 
Indem ihr lest, sammelt ihr XP, Erfahrungspunkte. Pro gelesener Seite erhaltet ihr 1 XP, wenn ihr 500XP habt, schlüpft euer Drache, bei 2000XP ist er ausgewachsen. Lest ihr ein Buch, in dem Drachen ein wichtige Rolle spielen, erhaltet ihr doppelt so viele XP, denn dieses Buch stellt besonders artgerechte Bildung dar. Hat ein Teilnehmer mit seinem ersten Ei alle 30 Hauptaufgaben gelöst, steht es ihm frei, noch einmal die Höhle zu betreten und sich ein weiteres Ei auszuwählen und mit ihm die Nebenaufgaben zu lösen, bis auch dieser Drache erwachsen ist. Dies kann er beliebig oft wiederholen, bis entweder die Challengezeit vorbei ist oder er alle Aufgaben gelöst hat.
Die Regeln
  • Die Challenge geht vom 6.12.17 bis 5.12.18
  • Es gilt jedes literarische Werk (Romane, Kurzgeschichten, Novellen, Gedichte, Graphic Nocels ect.), das zu den Challengeaufgaben passt.
  • Pro gelesener Seite erhaltet ihr 1 XP.
  • Gedichte, Graphic Novels und Comics zählen nur halb so viel. Das heißt, dass ihr pro zwei gelesenen Seiten 1XP erhaltet. Auch sie zählen aber doppelt, wenn es in ihnen um Drachen in zentraler Rolle geht.
  • Drachenbücher zählen doppelt, das heißt: 1 Seite = 2XP (bzw. 1 Seite = 1 XP bei Comics ect.)
  • Als Drachenbuch gilt jedes Buch mit einem europäischen oder asiatischen Drachen in einer Haupt- (z.B. Eragon) oder nennenswerten Nebenrolle (z.B. Grünes Gold von Robert Corvus). Es zählen keine Bücher, in denen Drachen nur als mystische Kreaturen vorkommen, ebenso keine Drachen Erotik (because of Rule 34: If it exist there is porn of it, und das hat für uns kaum noch etwas mit Drachen im eigentlichen Sinne zu tun). Es zählen allerdings auch Bücher, in denen Drachen beliebig (nicht als Werwesen) die Gestalt ändern können, wenn der Drache ihre Hauptform ist (z.B. Drachenelfen von Bernhard Hennen).
  • Jedes Buch gilt nur für eine Challengeaufgabe. Ebenso kann für jede Aufgabe nur ein Buch gelesen werden.
  • Es gelten alle Bücher, die im Challengezeitraum begonnen und beendet wurden.
  • Man kann jederzeit quer einsteigen und die Bücher nachtragen, die im Challengezeitraum gelesen wurden.
  • Egal ob mit oder ohne Blog, mit oder ohne Social Media, jeder kann teilnehmen. Es ist nur wichtig, dass eine Challengeseite angelegt wurde, wo die Challengefortschritte dokumentiert werden. Ohne Blog geht das beispielsweise über Google Docs.
  • Verlinkt eure Challengeseite bitte in den Kommentaren und verlinkt unseren Eingangspost (den von Nenatie und/oder von mir) bitte auf eurer Challengeseite.
  • Wenn ihr wollt, teilt in Social Media Netzwerken mit uns, was ihr gelesen habt mit dem #DrachenLN.
  • Habt Spaß! 
Welcher Drache schlüpft aus welchem Ei?
Die Eier sehen alle gleich aus, die Jungdrachen sind jedoch kunterbunt. Welchen Drachen ihr erhaltet, ist dem Zufall überlassen. Um das zu ermitteln, geht ihr folgendermaßen vor.
  • Die Drachen sind in zwei Gruppen eingeteilt: Lila und Grün sind Gruppe 1, Blau und Gelb sind Gruppe 2.
  • Man nimmt entweder einen W6 (sechsseitiger Würfel) oder eine Münze.
  • Wirft man Kopf oder 1-3, schlüpft ein Drache aus Gruppe 1, bei Zahl oder 4-6 schlüpft ein Drache aus Gruppe 2.
  • Nun macht man einen zweiten Wurf, der bestimmt, welcher Drache aus der Gruppe schlüpft.
  • Hat man zuvor Gruppe 1 geworfen und wirft nun 1-3 oder Kopf, schlüpft der lila Drache, bei 4-6 oder Zahl schlüpft der grüne Drache.
  • Hat man zuvor Gruppe 2 geworfen, schlüpft bei 1-3 oder Kopf der blaue Drache und bei 4-6 oder Zahl schlüpft der grüne. 


Die Aufgaben 


Hauptaufgaben
  1. Lies ein Buch mit einem feurigen Cover (rot, gelb und/oder orange) Memory Game - Erinnern ist tödlich von Felicia Yap - 448 Seiten
  2. Lies ein Buch, in dem eine (Jung)Frau entführt und/oder verspeist wird
  3. Lies ein Buch, in dem ein Schatz gestohlen und/oder bewacht wird
  4. Lies ein Buch, in dem ein Brand ausbricht
  5. Lies ein Buch, in dem die Protagonisten auf einem Tier davon fliegen (z.B. Greif, Riesenadler, Pegasus oder Drache)
  6. Lies ein Buch, in dem Essen über offenem Feuer gebraten wird
  7. Lies ein Buch, in dem die Protagonisten eine Höhle erkunden Calypso 1 - Fabiola Nonn - 300 Seiten
  8. Lies ein Buch mit einem/mehreren Drachen auf dem Cover
  9. Lies ein Buch mit dem Wort “Drache” im Titel
  10. Lies ein Buch, das in einer asiatischen (oder asiatisch angehauchten) Welt spielt
  11. Lies ein Buch, das im europäischen Mittelalter oder einer dieser Epoche angelehnten Welt spielt. Das Fundament der Ewigkeit von Ken Follett - 1168 Seiten
  12. Lies ein Buch, in dem jemand sehr reich ist und/oder sehr geizig
  13. Lies ein Buch, in dem jemand sehr viel Glück hat und/oder einen Glücksbringer besitzt
  14. Lies ein Buch, in dem das Wetter magisch beeinflusst werden kann
  15. Lies ein Buch, in dem ein Ritter/Held/Heldin ein Ungeheuer erschlägt
  16. Lies ein Buch, das von Märchen und/oder Sagen beeinflusst wurde
  17. Lies ein Buch, in dem ein Meerungeheuer erschlagen wird (es zählen auch tatsächlich existierende, zu Ungeheuern erhöhte Kreaturen, z.B. Moby Dick)
  18. Lies ein Buch das in einem Kleinverlag erschienen ist
  19. Schatzsuche, lies ein Buch das min. 3 Jahre alt ist
  20. Lies ein Buch, in dem eine Karte vorhanden ist
  21. Lies einen Reihenauftakt  Königlich verliebt 1 von Dana Müller-Braun - 392 Seiten
  22. Lies ein Buch, in dem ein fieser König/fiese Königin gestürzt wird
  23. Lies ein Buch, in dem einer der Protagonisten verflucht wird oder ist
  24. Lies ein Buch, in dem Rätsel vorkommen (eines reicht) Gemini - Der goldene Apfel von Eric Nylund - 768 Seiten
  25. Lies ein Buch mit einem ein-Wort-Titel
  26. Lies ein Buch, in dem die Protagonisten Ruinen erkunden Die Stadt des Affengottes von Douglas Preston - 368 Seiten
  27. Lies ein Buch, in dem ein Schatz oder eine Legende gesucht wird
  28. Lies ein Buch, in dem Freundschaft eine wichtige Rolle spielt
  29. Lies eine Geschichte, die im Dschungel spielt
  30. Lies ein Geschichte mit einer Diebesbande


Nebenaufgaben
  1. Lies ein Buch, das in einer Wüste spielt
  2. Lies einen Fantasy-Klassiker
  3. Lies ein Buch, das in den Bergen spielt
  4. Lies ein Buch, das eine Fortsetzung ist
  5. Lies einen Reihenabschluss
  6. Lies ein Buch, in dem viele mechanische Geräte eine Rolle spielen
  7. Lies ein Buch, in dem ein oder mehrere Assassinen eine wichtige Rolle spielen
  8. Lies ein Buch, in dem Trolle vorkommen
  9. Lies ein Buch, in dem Elfen eine Rolle spielen
  10. Lies eine Geschichte, in der Magie verboten ist
  11. Lies ein Buch, das im Zeitraum der Challenge neu erschienen ist
  12. Lies ein Buch, das schon lange auf deinem SuB liegt
  13. Lies ein Buch, das schon von einer/einem anderen Challengeteilnehmer/in gelesen wurde
  14. Lies ein Buch, das dir von den anderen Challengeteilnehmern ausgesucht wurde
  15. Lies ein Buch, das in einer eisigen Welt spielt

Mein gewürfelter Drache:  Lila Drache
Drachen XP: 3444

geschlüpft
Erwachsen

Rezension | Meeresweltensaga 5 - Mit der reißenden Strömung der Antarktis von Valentina Fast

Werbung durch Verlinkung






Titel: Meeresweltensaga 5
Autor: Valentina Fast
Reihe: Teil 5 von 5
Buchart: Ebook
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Seiten: 341
Preis: 3,99 Euro
ISBN: 978-3-646-60319-4
Erscheinungsdatum: 02. November 2017
Verlag: Im.press










Dunkelrote Flossen und lichtlose Ozeane. Adellas letzte Reise beginnt mit dem größten Verrat ihres bisherigen Daseins als Media. Mutterseelenallein wacht sie in einer dunklen Unterwasserhöhle auf und blickt in die plötzlich glanzlos gewordenen Augen ihrer einst so großen Liebe. Zur Marionette fremder Pläne gemacht, verliert Adella alles, was ihr jemals wichtig war – die Kontrolle über ihr Leben sowie die Kontrolle über sich selbst. Die Einzigen, die ihr jetzt noch helfen können, sind ihre Freunde. Doch wer wird stärker sein? Ihre Unterwassergefährten oder die Seelen, denen sie noch einen Gefallen schuldet?

Nachdem ich mit Band 4 nicht so gut klar gekommen war, habe ich mich rießig auf den letzten Band der Reihe gefreut. Ich war sehr gespannt was am Ende noch passieren würde und ob das ganze gut ausgeht. 

Diesmal war ich wirklich überrascht, denn das Finale der Reihe war wirklich grandios.

Im Gegensatz zum Vorband war hier sehr viel Spannung und Action im Buch enthalten. Man merkte sofort das es langsam immer mehr dem Ende zugeht und ich war sehr aufgeregt, was Adella hier noch alles erleben würde.

Man merkte in diesem Band richtig, wie wichtig der Zusammenhalt der Freunde ist, denn ohne diese hätte Adella keine Chance gehabt, überhaupt gegen Königin Octavia zu kämpfen. Sie macht sehr viel durch in diesem Band und auch ihr Wesen verändert sich sehr - nicht unbedingt zum guten - aber hier möchte ich nicht zu viel vorweg nehmen. 

Die Spannung hat sich im ganzen Buch gehalten und man wurde am Ende nochmals richtig überrascht, ich habe mir so etwas ähnliches bereits gedacht, aber als dann zum Schluss nochmal alles anders kam war ich begeistert. Hier hat die Autorin wirklich nochmal ein paar tolle Ideen gehabt, die den Leser einfach packen.

Im Ganzen muss ich sagen die Reihe war wirklich toll, ich habe schon länger nichts mehr mit so vielen Bänden gelesen und diese Bücher werde ich bestimmt irgendwann noch einmal lesen. 
Ich hoffe sehr das die Autorin weiter schreibt und ich noch viele tolle Werke von ihr lesen darf.

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller.

Schreibstil 5/5
Charatkere 5/5
Spannung 5/5
Ende 5/5
Cover 5/5

Ein super gelungener Abschluss für diese Reihe, ich bin traurig das es zu Ende ist, aber es war ein schönes Ende.

5 von 5 Chibis







Dienstag, 28. November 2017

Rezension | Die kuriosen Symptome der Liebe von Colleen Oakley

Werbung durch Verlinkung






Titel: Die kuriosen Symptome der Liebe
Autor: Colleen Oakley
Reihe: nein
Buchart: Hardcover
Genre: Roman
Seiten: 480
Preis: 23,00 Euro
ISBN: 978-3-336-54787-6
Erscheinungsdatum: 28.08.2017
Übersetzt von: Stefanie Retterbush
Verlag: Wunderraum










Jubilee Jenkins hat das Haus seit neun Jahren nicht mehr verlassen. Sie leidet an einer sehr seltenen Krankheit – einer Allergie gegen Menschen. Nach einem beinahe tödlichen Kuss hat sie sich mit ihren zahllosen Büchern zurückgezogen. Als ihre Mutter jedoch überraschend stirbt, muss Jubilee sich wohl oder übel der Außenwelt stellen. Sie findet in der örtlichen Bibliothek nicht nur einen Job, sondern auch eine zweite Heimat und echte Freunde. Und als sie dem charmanten Eric und seinem eigensinnigen Adoptivsohn Aja begegnet, verspürt Jubilee zum ersten Mal wieder den Wunsch, jemandem wirklich nahezukommen. Doch die Berührung eines Menschen kann sie das Leben kosten ...

Ich habe dieses Buch in einer Buchhandlung entdeckt und wusste bereits nachdem ich es in der Hand hatte und den Klappentext gelesen habe: Das wird ein Buch das ich so schnell nicht wieder vergesse. Und genau so ist es.

Bereits das Cover hat mich schon sehr angesprochen, der Buchrücken ist zudem auch noch in Leinen gebunden, was ihn sehr Flexibel werden lässt und natürlich auch keine Leserillen entstehen können. 
Genau so besonders wie der Einband ist aber auch die Geschichte.

Jubilee ist ein toller Charakter. Man fühlt sich sofort mit ihr verbunden, obwohl sie so anders lebt und denkt. Sie hat eine sehr seltene Krankheit, weswegen sie sich alleine in ihrem Haus verschanzt und dort für 9 Jahre nicht mehr rauskommt. 
Ich persönlich könnte mir sowas niemals vorstellen, aber im Buch klang das meiner Meinung nach sehr plausibel. Da Jubilee niemanden anfassen kann, ohne das Risiko einzugehen, das sie daran stirbt macht das ganze natürlich sehr tragisch. 

Was ich sehr an ihr mochte ist, das sie sehr viel in dieser Zeit liest. Nicht nur moderne Bücher sonder vor allem Klassiker und Bücher zum Nachdenken. Viele davon werden auch erwähnt und am Ende des Buches findet man sogar eine Liste mit den Büchern. Ich persönlich finde das grandios und habe mir diese sogar schon auf die Wunschliste gepackt. 

Als sie dann auch endlich mal wieder raus geht ist es ein richtiger Kampf, denn mittlerweile hat sie eine Angststörung entwickelt, die das ganze gar nicht so einfach machen. Doch da ihr das Geld so langsam ausgeht muss sie einen Job finden. So kommt sie auch an die örtliche Bibliothek und findet dort einen Job. Dort lernt sie dann Aja und Eric kennen, die ihr Leben nochmals total umkrempeln. 

Für mich ist dieses Buch ein großes Highlight gewesen. Sowohl vom Inhalt her, aber auch vom Schreibstil. Man fühlt sich einfach angekommen in diesem Buch und möchte es gar nicht mehr weg legen. Es regt unglaublich zum Nachdenken an und man merkt wie gut man es eigentlich hat. Wie schlimm wäre unsere Welt wenn wir niemanden mehr berühren dürften? 

Ich hoffe sehr das die Autorin noch viele weitere Bücher schreiben wird, denn diese Geschichte geht einem nicht mehr so schnell aus dem Kopf und man will mehr.



Colleen Oakley war leitende Redakteurin der Marie Claire und Chefredakteurin der Women’s Health & Fitness. Ihre Artikel und Interviews wurden in zahlreichen Medien, unter anderem der New York Times, publiziert. Colleens Sternzeichen ist der Zwilling, und wenn eine Fee ihr einen Tag schenken würde, an dem sie machen dürfte, was sie wollte – sie würde im Bett bleiben und lesen. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und Bailey, dem größten Schoßhund der Welt, in Atlanta.

Schreibstil 5/5
Charaktere 5/5
Spannung 3/5
Ende 5/5
Cover 5/5

Ein Buch das mich sehr überraschen konnte und einfach wundervoll zu lesen war.

5 von 5 Chibis







Lies dich nach Hogwarts Aufgabe November - Schreibe einen Brief an einen Protagonisten



Fast ist der November schon wieder vorbei und ich mach mich mal an die Aufgaben der Challenges :D

Diesmal sollen wir einen Brief schreiben, ich habe dafür Adella aus der Meereswelten Saga gewählt:


Liebe Adella,

ich hoffe der Brief in der Flaschenpost erreicht dich in den Tiefen des Ozeans. 
Du bist eine sehr starke Persönlichkeit und ich würde unglaublich gerne einmal mit dir Tauschen. Ich würde wirklich gerne selbst mal eine Meerjungfrau sein und die Unterwasserwelt erkunden. Allerdings würde ich wohl - genauso wie du - auch wieder ein Mensch werden wollen. Ich hoffe es sehr, das du es schaffst Königin Octavia von ihrem Thron zu stürzen und alle wieder in Frieden leben können, denn nichts ist schlimmer als Krieg und Leid.  Ich drücke auf jeden Fall ganz fest die Daumen. 

Vielleicht kannst du ja zurück schreiben - gibt es sowas wie Papier und Stifte unter Wasser? 
Sollte es nicht gehen, könntest du mir ja eine Muschel schicken, ich werde jeden Tag an den Strand gehen und nach ihr Suchen. Ich bin sicher ich werde sie erkennen.

In der Hoffnung das du okay bist und meinen Brief gelesen hast. 

Viel Glück bei deinem Kampf!

Sally


Ich muss schon sagen, es ist etwas seltsam, einer Person zu schreiben, die man so nur aus einem Buch kennt, aber es war eine tolle Idee der Challengeleute :D



Montag, 27. November 2017

Blogtour | Der schwarze Thron Tag 1


Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zur Blogtour von Der schwarze Thron.

Anlässlich des zweiten Bandes haben wir 6 Blogger uns entschieden eine Blogtour zu starten. Damit ihr die Bücher aber vorher etwas kennen lernt möchte ich euch heute die Bücher vorstellen.

Ich erzähle euch erstmal etwas zu den Eckdaten der beiden Bücher:

Teil 1 - Die Schwestern
448 Seiten
Erscheinungsdatum 09. Mai 2017

Teil 2 - Die Königin
512 Seiten
Erscheinungsdatum 25. September 2017

Beide Bücher sind aus dem Penhaligon Verlag und kosten je 14,99 Euro 



Um was geht es?
Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren ― doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod ― er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …


Das sagen die Blogtour-Blogger zur Reihe:

Sally: Eine tolle Reihe mit neuen Ideen und grandioser Umsetzung. Kendare Blake schickt uns in eine tolle High Fantasy Welt, die sowohl wunderschön als auch grausam ist.

Sophia: Spannung und Emotionen overload! Dieses Buch hat mir wundervolle, mitreißende und auch traurige Stunden in Fennbirn geschenkt, eine magische und geheimnisvolle Insel, auf der drei Schwestern um eine Krone kämpfen. Auch wenn Dramatik und Herschmerz dabei vorprogrammiert sind, konnte mich dieses Buch dennoch überraschen.

Yvonne: DST ist ein aufregender Fantasyroman voller facettenreicher Charaktere. Man weiß nie , wohin einen die Geschichte führen wird. Ich bin gespannt auf die nächsten Bücher.

Jill: Einfach episch. Kendare hat es einfach drauf einem den Boden unter den Füßen wegzuziehen. Ich kam mir beim Lesen noch nie so hilflos vor, wie bei dieser Reihe. Man bangt und bippert und dennoch kommt alles anders als erwartet. Dieses Buch hat mich bestimmt ein paar Monate meiner Lebenszeit gekostet, allerdings hat es sich dann auch mehr als nur gelohnt!
Eine Reihe, die ich auf jeden Fall nur empfehlen kann, mit einem starken Auftakt und einer Fortsetzung, die fast noch mehr beeindruckt, auch wenn mich das Ende ein bisschen unglücklich gestimmt hat.

Krissy: Eine ungewöhnliche Fantasyreihe mit drei Königinnen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Die Geschichte wird mit der Zeit immer besser und am Ende steckt man mittendrin in dieser Welt der Königinnen.


Das sagt die Autorin über sich:

Ich bin verheiratet und habe eine Katze (Tyrion Cattister) und zwei Hunde (Obi-Dog Kenobi und Agent Scully), außerdem noch ein Pferd, das nicht bei uns lebt. Ich habe am Ithaca College in New York einen Abschluss in Finanzwirtschaft gemacht und war danach für ein Jahr in London an der Middlesex University, wo ich meinen Master in Kreativem Schreiben abgeschlossen habe. Zu meinen Hobbys zählen essen, wandern, schlecht Tennisspielen, meinen Mann beim Minigolf vernichten, lesen (natürlich) und Zeit im Internet verschwenden. Ich bin ein großer Fan von Buffy, Game of Thrones, Filmen aus den 80ern/90ern, dem Phänomen „Six Degrees of Kevin Bacon“, Sailor Moon und True Detective – seither muss jede Fernsehserie dem hohen Maßstab entsprechen, den True Detective gesetzt hat!


Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas, nämlich folgendes:

Jeweils drei Ausgaben von Band 1 und Band 2

Dazu müsst ihr mir in den Kommentaren diese Frage beantworten:

Kennt ihr bereits Bücher dieser Autorin oder habt schon mal von ihr gehört? 


Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich.

Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.

Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.

Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei Sophia (sophias-bookplanet@web.de) melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.

 Das Gewinnspiel endet am 03.12.2017 um 23:59 Uhr.

Freitag, 24. November 2017

Rezension | Meeresweltensaga 4 Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans von Valentina Fast

Werbung durch Verlinkung






Titel: Meeresweltensaga - Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans
Autor: Valentina Fast
Reihe: Teil 4 von 5
Buchart: Ebook
Genre: Fantasy Jugendbuch
Seiten: 334
Preis: 3,99 Euro
ISBN: 978-3-646-60318-7
Erscheinungsdatum: 07. September 2017
Verlag: Im.press Verlag










Lodernde Gewässer und tiefschwarze Meereswesen. Nichts in ihrem kurzen Leben als Meerjungfrau hätte Adella auf die verheerenden Ausmaße eines Unterwasserkriegs vorbereiten können. Dennoch hängt nun alles von ihr ab, denn nur sie allein kann den todbringenden Angriff des Südpolarmeeres abwehren. Allerdings muss sie sich dafür mit den unheimlichsten Wesen der Meere verbinden und einen Deal eingehen, dessen Ausgang ungewiss ist. Nie hat sie sich so sehr gewünscht, wieder zum Menschen zu werden, und nie stand sie so dicht davor, ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch dann ist es ausgerechnet Nobilis, der sie an ihr Meeresdasein bindet…

Ich mochte die ersten 3 Teile ja schon sehr gerne und dieser hier konnte mich auch wieder überzeugen.

Diesmal hatten eher die anderen Protagonisten den Vortritt, von Adella hatten wir eher weniger zu lesen, was ich auch sehr gut fand. Es war abwechslungsreich und man konnte noch ein wenig mehr über die anderen lernen. Man hat zwar schon in früheren Teilen mal ab und zu ein Kapitel aus der Sicht eines anderen gehabt, doch dieses Buch war fast komplett ohne die Sicht von Adella.

Es wird natürlich wieder sehr spannend, es passiert einiges und ich muss sagen es wird auch sehr emotional. Leider hatte ich das was in diesem Teil passiert ist schon fast erwartet. 

Leider muss ich sagen war zum Ende hin auch die einzige Spannende stelle, ansonsten ist das Buch im wahrsten Sinne vor sich hingeplätschert. Es gibt zwar einige tolle Szenen, doch diese konnten auch nicht viel rausreißen. 

 Dennoch freue ich mich auf den nächsten und auch letzten Band. Ich will unbedingt wissen wie diese Reihe endet.

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller.


Schreibstil 4/5
Charaktere 5/5
Spannung 2/5
Ende 4/5
Cover 5/5

Das Buch war eher eine kleine Zwischensequenz, bei der nicht wirklich Spannung aufkommt. Ich freu mich aber bereits auf den letzten Band der Reihe

3 von 5 Chibis








Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan

Werbung durch Verlinkung





Titel: Schattendiebin - Die verborgene Gabe
Autor: Catherine Egan
Reihe: Teil 1 von 3
Buchart: Ebook
Genre: Fantasy Jugendbuch
Seiten: 416
Preis: 14,99 Euro
ISBN: 978-3473401475
Erscheinungsdatum: 24. Januar 2017
Verlag: Ravensburger











Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist ...

Das Buch hat mich allein schon wegen dem wunderschönen Cover angesprochen. Auch der Klappentext hat mich interessiert und ich habe mir das Buch dann gekauft.

Leider muss ich sagen, mir hat das Buch nicht sonderlich gefallen.

Die Protagonistin Julia, die als Ella undercover in einem Anwesen als Hausmädchen arbeitet ist für mich sehr oberflächlich rübergekommen. Nicht das sie oberflächlich ist, sondern das man sie als Leser garnicht wirklich kennen lernen konnte. Ich habe mich sehr distanziert von ihr gefühlt und konnte auch ihre Handlungen deswegen schlecht nachvollziehen, was ich sehr schade fand. 
Gerade in diesem Buch braucht es eine starke Protagonistin, denn es geht mit dunklen Machenschaften zu. Im Keller des Anwesens haust ein Werwolf und Hexen werden regelmäßig im Fluss ertränkt, weil die Menschen Angst haben. 

An sich hat das Buch echt ein tolles Ambiente. Es erinnert mich sehr an London zur Jack the Ripper Zeit, die Straßen sind dunkel und regennass, in der Nacht geht ein Ungeheuer um... das alles macht die Geschichte sehr mysteriös und passt gut zur Jahreszeit. Leider konnte mich das Buch trotzdem nicht wirklich überzeugen, da viele Dinge nicht erklärt wurden und der Leser mehr Fragen hatte als Antworten.

Ich werde die Reihe wohl leider nicht weiterlesen.

Catherine Egan wurde 1976 in Vancouver, Kanada geboren. Sie studierte Englische Literatur. Nach ihrem Studium lebte sie unter anderem in Tokyo, Kyoto, Peking und New Jersey, wo sie als Englischlehrerin arbeitete und Kurzgeschichten verfasste. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Connecticut und schreibt Bücher für Kinder und Jugendliche.

Schreibstil 3/5
Charaktere 1/5
Spannung 2/5
Ende 3/5
Cover 5/5

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Deswegen werde ich die Reihe nicht weiterlesen.

2 von 5 Chibis




Rezension | Homo hapticus von Martin Grunwald

Werbung durch Verlinkung





Titel: Homo hapticus
Autor: Martin Grunwald
Reihe: nein
Buchart: Hardcover
Genre: Sachbuch
Seiten: 304
Preis: 19,99 Euro
ISBN: 978-3-426-27706-5
Erscheinungsdatum: 01. September 2017
Verlag: Droemer Verlag












Wissenschaft zum Anfassen: „Fühlen und tasten ist viel wichtiger für unser Überleben als sehen, hören, riechen und schmecken“, sagt Martin Grunwald.
Er gründete 1996 das Haptik-Labor am Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung der Universität Leipzig, wo er die Wirkungsweise des menschlichen Tastsinns erforscht. 
In seinem Sachbuch "Homo hapticus" beschreibt der experimentelle Psychologe erstmals für ein breites Publikum, welch überragenden Einfluss der lange Zeit unterschätzte Tastsinn auf alle menschlichen Lebensbereiche hat. 
Der international renommierte Pionier der Haptik-Forschung erzählt anschaulich und mit vielen Beispielen aus dem Alltag, wie faszinierend die Millionen Berührungs- und Bewegungsmelder zusammenwirken, die unseren Tastsinn ausmachen. Er zeigt, welch große biologische und psychologische Bedeutung Berührungen für Menschen aller Altersstufen haben, warum eine Umarmung mehr tröstet als tausend Worte, warum Massagen und Spaziergänge gegen Depression und Angst helfen und warum wir mit warmen Händen bessere Chancen bei einem Bewerbungsgespräch haben. Er macht deutlich, wie raffiniert unser Urteil durch die Haptik von Produkten manipuliert werden kann. Und er warnt vor einer Welt voller Touchscreens – denn mit ihnen lässt sich unsere Welt von Kindern nicht be-greifen.

Dadurch, das ich ein kleines Kind zu Hause habe, das alles anfässt was es in seine kleinen, süßen Finger bekommt war ich sehr an diesem Buch interessiert. Ich möchte immer gerne wissen, warum wir Dinge tun und da war dieses Buch in dem Falle genau das richtige.

Das Buch ist sehr informativ, aber auch leicht zu lesen. Es wird nicht allzu sehr gefachsimpelt und man versteht, was in diesem Buch erklärt wird. 
Toll fand ich das die Kapitel aufeinander aufbauen, es beginnt mit dem Embryo, der nur 7 Schwangerschaftswochen alt ist und bereits auf verschiedene Reize reagiert. Das ganze setzt sich dann fort, als Baby, als Kind usw. 
Ich persönlich muss ja sagen das ich bei dem Wort "tasten" eigentlich immer nur an die Finger denke, doch es ist so viel mehr. Wir können mit unserem ganzen Körper tasten: Mit dem Mund, der Zunge, den Beinen, Füßen, ect. 

Im Buch steht dazu eine interessante Geschichte von einem Baby das seinen Lieblingsschnuller nur mit dem Mund erkennt, und das obwohl er nur einen Millimeter (!) unterschied zu den anderen Schnullern hat. 
Das ganze ist fast unvorstellbar, aber dennoch ist der Menschliche Körper zu so viel möglich.

Ich habe in diesem Buch sehr viel gelernt und bin froh das ich es gelesen habe bzw die Chance hatte, dieses Buch kennen zu lernen. Meiner Meinung nach sollte diese Lektüre jeder gelesen haben, der ein Kind hat und sich allgemein für den menschlichen Körper interessieret. 

Dr. habil. Martin Grunwald, geboren 1966, gründete 2008 das Haptik-Labor am Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung der Universität Leipzig. Dort erforscht er die Wirkungsweise des menschlichen Tastsinns, entwickelt Therapien für psychisch bedingte Störungen der Körperwahrnehmung und berät als Begründer des Haptik-Designs weltweit Industrieunternehmen bei der Gestaltung neuer Produkte. Martin Grunwalds Buch Human Haptic Perception (2008 erschienen) gilt als Standardwerk der internationalen Haptik-Forschung.

Ein sehr bereicherndes Buch, was das Wissen über uns Menschen angeht. Ich bin begeistert was ich noch alles lernen konnte und würde es jedem empfehlen, der sich für den Menschlichen Körper interessiert.

5 von 5 Chibis



Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt, herzlichen Dank dafür!








Donnerstag, 23. November 2017

Rezension | Geheimnis der Götter Funkte des Erwachens von Sasika Louis

Werbung durch verlinkung





Titel: Geheimnis der Götter - Funke des Erwachens
Autor: Saskia Louis
Reihe: Teil 1 von 4
Buchart: Ebook
Genre: Fantasy
Seiten: 408
Preis: 3,99 Euro
ISBN: 9783960872818
Erscheinungsdatum: 14. September 2017
Verlag: Digital Publishers










Nym wacht auf und weiß nicht, wer sie ist.
Sie kennt die Geschichte der zwei verfeindeten Länder, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez. Sie weiß, dass das Mädchen, das ihr das Leben gerettet hat, eine Wahrheitsleserin ist. Sie weiß, dass der Bruder des Mädchens ein notorischer Frauenheld, Offizier in der asavezischen Garde und ein Ikano der Luft ist. Doch sie hat keine Ahnung, wer sie umbringen will, warum sie eine so gute Kämpferin ist und wie ihr richtiger Name lautet. Und es gibt da anscheinend einiges, das sie lieber nicht hätte vergessen sollen …

Mich hat der Klappentext des Buches direkt angesprochen, ein Mädchen das nichts mehr über sich weiß und das ganze in spielt dann auch noch in einer High Fantasy Welt. Das muss doch gut sein oder?

Ich kann hier schonmal sagen: Auf jeden Fall JA! 

Dieses Buch hat mich direkt von der ersten Seite gepackt. Die Protagonisten sind liebevoll gestaltet und ich mochte vor allem Nym, das Mädchen das nichts mehr über sich weiß. Sie kommt sehr mysteriös rüber, da sie zwar nichts mehr über ihre eigene Persönlichkeit weiß, aber dafür über sehr viele Hintergrundinformationen über ihre Welt hat. So erfahren wir einige Informationen, die zwar nicht immer wichtig sind, aber dennoch interessant.

Auch die anderen Personen die sie gefunden haben, mochte ich gerne. Voran Liri, das Mädchen das eine Wahrheitsfinderin ist und somit über eine Gabe besitzt, die sehr wichtig ist. Außerdem haben wir dann noch Levi, der ein Ikano (das ist ein magischer Begabter) des Elementes Luft ist und Ro, der ein Ikano des Wassers ist. 
Gemeinsam versuchen sie herauszufinden woher Nym kommt und warum sie jemand töten wollte.

Die Welt in der das ganze spielt ist schön gestaltet, man hat das Gefühl das es diese beiden verfeindeten Länder wirklich gibt. Toll finde ich auch das man den Hintergrund der Verfeindung erfährt und wie das ganze überhaupt begonnen hat. 
Am Anfang des Buches findet sich auch eine Karte, die im Ebook doch etwas sehr winzig erscheint und wenn man keines mit Farbe hat eher schlecht zu erkennen ist. 

Was mir besonders gut gefallen hat war der Schreibstil, denn eigentlich mag ich es nicht wirklich wenn man nicht weiß mit wem man es zu tun hat und nicht rausfindet was mit der Protagonistin ist. Dieses Buch ist aber so spannend geschrieben, das diese Sache teilweiße in den Hintergrund gerückt ist.

Saskia Louis lernte durch ihre älteren Brüder bereits früh, dass es sich gegen körperlich Stärkere meistens nur lohnt, mit Worten zu kämpfen. Auch wenn eine gut gesetzte Faust hier und da nicht zu unterschätzen ist ... Seit der vierten Klasse nutzt sie jedoch ihre Bücher, um sich Freiräume zu schaffen, Tagträumen nachzuhängen und den Alltag ihres Medienmanagementstudiums in Köln einfach mal zu vergessen.

Schreibstil 5/5
Charaktere 5/5
Spannung 5/5
Ende 5/5
Cover 5/5

Wie ihr seht hat das Buch bei mir in allen Punkten geglänzt, ich freue mich schon sehr auf Band 2 der Geschichte.

5 von 5 Chibis






Montag, 20. November 2017

Rezension | Die Perfekten von Caroline Brinkmann

Werbung durch Verlinkung





Titel: Die Perfekten
Autor: Caroline Brinkmann
Reihe: Teil 1 von ?
Buchart: Hardcover
Genre: Dystopie
Seiten: 608
Preis: 18,00 Euro
ISBN: 978-3-8466-0049-8
Erscheinungsdatum: 25. August 2017
Verlag: One Verlag



Rain ist ein Ghost. Sie lebt außerhalb des Systems. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die mit eiserner Hand regieren und das Volk unterdrücken. Rain weigert sich jedoch, sich ein Leben lang zu verstecken, und begeht einen fatalen Fehler. Sie bricht die wichtigste Regel der Ghosts: Vertraue niemandem!
Schon als ich dieses Buch in der Verlagsvorschau gesehen hatte, wusste ich das ich es einfach haben muss. Ich liebe Dystopien und da darf so ein schönes Buch in meiner Sammlung nicht fehlen.

Das Cover finde ich sehr passend für eine Dystopie gestaltet, auch wenn die Farbe des Titels doch eher ungewöhnlich ist. Mich haben vor allem die grünen Augen der Frau auf dem Cover angesprochen.

Rain war am Anfang eine wirklich tolle Protagonistin. Sie ist mutig und hat einiges auf dem Kasten. Jedoch muss ich sagen das ich während der Geschichte immer mehr das Gefühl hatte, sie verändert sich und entgleitet mir. Ich habe sie irgendwann nur noch Oberflächlich betrachtet, da von ihr keine richtigen Gefühle mehr rüber kamen, das fand ich etwas schade, war jedoch zu verschmerzen. Denn sie muss wirklich viel mitmachen in dieser Geschichte.

Ihr Gegenpol ist Lark, ein Junge, der im gleichen Zirkel wie Rain aufwächst und eine 1 ist, also jemand der gute Gene hat (dazu gleich), er hat eine Schwester die nur eine 3 ist und er versucht alles um sie vor dem System zu beschützen. Man merkt ihm seine Liebe zu ihr richtig an und ich habe sehr mitgefiebert als er seinen Traum Soldat zu werden näher kommt.

Die Geschichte allgemein erinnert mich sehr an die Tribute von Panem. Auch hier im Buch gibt es verschiedene Distrikte, die Zirkel genannt werden. Das Land Hope ist in 10 dieser Zirkel aufgeteilt, wobei der erste Zirkel sehr viel Ähnlichkeit mit dem Kapitol hatte. Mir hat das gut gefallen, denn die Tribute von Panem gehören zu meinen Lieblings-Dystopien. Die Menschen in dieser Welt werden in 5 Kategorien geordnet: Gesegnete, 1er, 2er, 3er und Ghosts. Wobei die ersteren die besten sind und die Ghosts garnicht existieren dürften.
Was ich schade fand ist, das nicht darauf eingegangen wurde wo sich das Land Hope befindet und was außerhalb davon liegt. Es wird immer wieder von "den alten Menschen" geredet, aber leider wurde nicht geklärt was damals passiert ist, das die Menschen nun so leben.

Der Schreibstil an sich war sehr gut geschrieben, man konnte sich in diese Welt gut hinein fühlen und auch die Charaktere waren authentisch. Was mich jedoch unglaublich genervt hat, war das gefluche im Buch, beziehungsweiße nicht das Fluchen an sich sondern das Wort: Kallisto.
Es wird nicht erklärt warum sie dieses Wort benutzen und was es bedeutet. Für mich als jemanden der sehr an Astronomie interessiert ist weiß, das Kallisto der vierte Mond des Planeten Jupiter ist. Aber ob dieser gemeint ist, weiß ich leider nicht.

Des weiteren habe ich noch einen kleinen Vermerk zum Buch an sich: die Seiten sind sehr dünn und ab und zu musste man sich doch schon sehr beim lesen konzentrieren, weil man immer die Buchstaben zur nächsten Seite durchsehen konnte. Da würde ich mir beim nächsten Band gerne dickere Seiten wünschen.

Caroline Brinkmann ("Cari") verbrachte in ihrer Kindheit viel Zeit mit dem Veranstalten von Schnecken-Rennen. Eine heikle Angelegenheit! Meistens liefen die Schnecken in die falsche Richtung oder schliefen auf halber Strecke ein. Schnecken auf der ganzen Welt können wieder aufatmen, denn Brinkmann hat seit einigen Jahren ein neues Hobby gefunden: Bücher!

Nun verbringt sie ihre Freizeit mit dem Schreiben von Geschichten. Neben ihrer Autorentätigkeit, ist Brinkmann Gründerin des "Tintenfeder-Autorenportals", welches junge Autoren über die Verlagsbranche aufklärt.

Schreibstil: 4/5
Charaktere: 4/5
Spannung: 3/5
Ende: 3/5
Cover: 4/5

Eine interessante Dystopie, die mich sehr an Tribute von Panem erinnert. Trotzdem konnte mich die Autorin in eine tolle Welt mitnehmen, die dem Leser sehr real vorkommt. Ich bin gespannt auf Band 2

3 von 5 Chibis