Freitag, 16. Juni 2017

Readathon Tag 2 - Freitag

12:18 Uhr - Heute ist bereits der zweite Tag des Readathons und ich bin immernoch sehr Motiviert :D 

Rauklands Blut habe ich gerade beendet und mir direkt ein neues Buch ausgesucht, nämlich dieses hier:

Neben unserer liegt eine Welt voller Mehrdeutigkeiten. Eine Welt, in der alles wörtlich genommen wird, in der Drecksäcke, Wurzelmännchen, Trauerklöße oder Laberköppe leben.
Dorthin verirrt sich Nina und begegnet – Niemand.
Niemand ist der künftige Herrscher von Niemandsland, doch sein eigener Vater – Niemand Sonst – will ihm den Thron streitig machen. Der Böse glaubt seinen Sieg sicher, wäre da nicht dieser leckerlieblichzuckersüße Erdbeerduft des Menschenmädchens, der alles durcheinanderbringt. Nina und Niemand finden Verbündete, die ihnen beim Kampf gegen Niemand Sonst helfen: eine ABK, Fräulein Klimper, den Nikolaus und viele mehr.
Nur auf eine Weise kann das Niemandsland vor der Vernichtung gerettet werden: Niemand muss seinen Namen erhalten. Aber welcher Name ist passend für einen jungen Herrscher? Auf der Suche nach dem perfekten Namen stößt Nina auf ein düsteres Geheimnis.

18:00 Uhr - Ich glaubs nicht, ich hab Niemand bereits ausgelesen Oo. Es war so ein gutes Buch, ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Die Rezension kommt später oder morgen :D

23:00 Uhr - Ich habe nun noch "Der Übergang" weiter gelesen, aber irgendwie kann mich das Buch einfach nicht packen, ich bin froh wenn ich damit durch bin und das es meiner Freundin genauso geht wie mir. Wir können den Hype einfach nicht verstehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen