#cookieChoiceInfo { position: fixed; top: auto; bottom: 0; }

Sonntag, 28. Mai 2017

Rezension | Fairies 2 - Amethystviolett von Stefanie Diem

 Fairies 2 - Amethystviolett von Stefanie Diem | Im.press Verlag | Ebook | Jugendbuch/Fantasy | 382 Seiten | Preis 3,99 Euro | ISBN: 9783646603224 | Erscheinungsdatum: 06.04.17 | Teil 2 von 4


Endlich steht Sophies Verwandlung in eine vollwertige Fairy kurz bevor. Nun ist sie nur noch wenige Tage und mühsame Prüfungen davon entfernt, zu einem der schönsten und reinsten Wesen des Universums zu werden. Doch dann geschieht etwas, womit niemand gerechnet hätte. Ein unvorhergesehenes Ereignis zwingt sie dazu, alles aufzugeben und die Flucht zu ergreifen. Während der Feenwelt ernsthafte Gefahr droht, erfährt Sophie, dass nur sie die Gabe besitzt, den über die Fairies gelegten Fluch abzuwenden. Aber wird sie dabei auch sich selbst und ihre große Liebe retten können?


Ich finde die Cover der Fairies-Reihe wirklich wunderschön. Ich wünschte ich könnte diese als Taschenbuch kaufen, leider gibt es die Reihe nur als Ebooks. Was ich jedoch etwas schade finde ist das die Protagonistin im Buch braune Haare hat, das passt also überhaupt nicht zum Cover, obwohl sie das richtige Zeichen auf der Stirn trägt.


Sophie ist kurz davor endlich eine Fairy zu werden und ich muss sagen, ich hab schon sehr mit ihr mitgefiebert. Ich wollte endlich wissen als welche Fairy sie wiedererwacht und wie das ganze abläuft.
Ich finde in diesem Teil ist sie etwas erwachsener geworden und hat ihr altes Ich etwas beiseite geschoben. Sie ist selbstbewusster und ihre Handlungen sind verständlicher. So gefällt sie mir gleich viel besser :)


Der Schreibstil hat mir gefallen, ich bin froh das es nun endlich in der Geschichte voran geht. Nachdem Band 1 für mich eher ein vorgeplänkel war, geht es hier richtig los. Die Protagonistin wird zur Fairy. Ich fand das Buch sehr spannend geschrieben und konnte es stellenweiße nicht aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Ich freu mich schon sehr auf Band 3 der Geschichte, da dieser Band mit einem kleinen Cliffhanger endet.


Stefanie Diem lebt und arbeitet und lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn mitten im Allgäu. Schon als kleines Kind verfügte sie über eine lebhafte Fantasie und dachte sich die tollsten Geschichten aus, die sie zu Papier brachte, sobald sie schreiben konnte. Das Schreiben hat sie seither nicht mehr losgelassen und zählt neben dem Lesen zu ihren größten Leidenschaften.




Schreibstil 4/5
Charaktere 4/5
Spannung 4/5
Ende 3/5
Cover 5/5


Eine tolle Fortsetzung der Reihe, ich freu mich aber auch schon auf den nächsten Band!

4 von 5 Chibis











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen