Dienstag, 11. April 2017

Rezension | Dan-Sha-Ri von Hideko Yamashita

Dan-Sha-Ri von Hideko Yamashita | Integral Verlag | Taschenbuch | Lifestylebuch | 192 Seiten | Preis 12,99 Euro | ISBN: 978-3-7787-9272-8 | Aus dem Japanischen von Monika Lubitz | Erscheinungsdatum 06.03.17


Um was geht es?

Verabschieden Sie sich von allem überflüssigen Gerümpel, schaffen Sie endlich wieder Platz in Ihrem Leben! Mit der japanischen Erfolgsmethode Dan-Sha-Ri wird konsequent entsorgt, was man nicht mehr braucht oder noch nie gebraucht hat. In drei einfachen Schritten lernen Sie, neben materiellem auch seelischen Ballast loszulassen und Ihre Beziehung zu allem, was Sie besitzen, grundlegend zu hinterfragen. Am Ende fühlen Sie sich befreiter, leichter und glücklicher – und aufwändiges Aufräumen können Sie sich in Zukunft sparen.


Meine Meinung:

Ich habe schon länger nach so einem Buch gesucht, da ich die Thematik sehr interessant finde. Ich persönlich komme auch lieber in ein schön aufgeräumtes nach Hause heim, als in eine halbe Müllhalde, deswegen suche ich nach Tipps wie ich das am besten anstellen kann.

Das Buch war schön aufgebaut, man bekommt erst einmal erklärt was Dan-Sha-Ri überhaupt bedeutet und wie man damit umgeht. 
Es gibt in dem Buch ein paar Illustrationen, die schön veranschaulichen, was passiert wenn wir nicht nach dem Prinzip des Dan-Sha-Ri leben und wie das ganze auch in die Psyche gehen kann.

Ich habe tolle Tips bekommen wie man die Dinge, die man zu Hause rumstehen hat Katalogisiert und abwägt ob man sie noch braucht oder verschenkt, wegschmeißt oder spendet. Ich persönlich horte auch einigen Kram, der mir zum Beispiel nie wieder passen wird, oder Zeitschriften die ich nie wieder anschauen werde. Das Buch hat mir so ein bisschen die Augen geöffnet und ich denke ich werde bald mal zum Entrümpeln anfangen :)

Es gab auch tolle Fallbeispiele, in denen man sich teilweise sehr gut wiedererkennt und die einem zeigen das es nicht nur mir so geht, sondern auch vielen anderen. Es ist also nichts schlimmes, wenn man zu viel kram hat. Es geht vielen Menschen so und man kommt da auch wieder raus.

Zum Schluss gab es noch 2 Seiten mit Bildern, die eine Küche und ein Wohnzimmer im Vorher- Nachhervergleich zeigten. Das hat mir gut gefallen, denn so sieht man wie viel wohler man sich fühlen kann, wenn nicht überall Dinge herumstehen oder liegen.


Die Autorin:
ideko Yamashita ist Japans bekannteste Aufräum- und Entrümpelungsexpertin. Basierend auf der Yoga-Philosophie und der jahrelangen Erfahrung aus ihrer eigenen Beratungspraxis entwickelte sie die Methode Dan-Sha-Ri, die mittlerweile Millionen Anhänger hat. Mit Dan-Sha-Ri wird es möglich, überflüssige Dinge endlich loszulassen und dadurch das eigene Leben von seelischem Ballast zu befreien.

Links:


Fazit:
Ein tolles Buch, das man gelesen haben sollte. Ich nehm viele Tips mit und passe nun besser auf ob ich die Dinge die ich mir kaufe, auch wirklich brauche.

4 von 5 Chibis




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen