Mittwoch, 30. November 2016

Rezension | Hope & Despair 3 - Hoffnungsstunde von Carina Müller

Hope & Despair 3 -Hoffnungsstunde von Carina Müller | Im.press Verlag | Ebook | Preis 3,99 Euro | 345 Seiten | ISBN: 978-3-646-60222-7 | Ab 14 Jahren

Um was geht es?

Hass, Zwietracht und Verzweiflung sollten sie auf die Erde bringen, hierfür wurden die Improbas bis ins Mannesalter hinein geschult. Doch durch Hopes Einfluss zeigen die sechs Bad Boys nach und nach ganz andere Seiten. Nicht nur Despair spürt wieder einen Funken Hoffnung, auch Hate sieht in der Liebe keinen Feind mehr. Wie notwendig ihr wiederkehrender Sinn für Gerechtigkeit noch sein wird, zeigt sich, als plötzlich das Unmögliche passiert: Eine neue Bedrohung taucht auf, die alles bisher Dagewesene weit in den Schatten stellt. Despair wächst nahezu über sich hinaus, um Hope – die Liebe seines Lebens – zu schützen, ahnt aber genauso wenig wie seine Brüder, dass sich die größte Gefahr in seinen eigenen Reihen befindet…

Meine Meinung:

Ich war schon sehr gespannt auf das Ende dieser Trilogie und bin froh das ich sie nun endlich gelesen habe. 

Wir haben hier wieder unsere altbekannten Protagonisten Hope und Despair, sowie ihre Schwestern und Brüder. Ich finde in diesem Band sind die Charaktere viel Erwachsener geworden und es hat mir gefallen, sie dabei begleiten zu dürfen. Man merkt das die beiden sich gut miteinander ausgleichen, was im Buch auch sehr schön beschrieben wird. Auch die Liebe der beiden fand ich unglaublich toll.

Schreibtechnisch knüpft der dritte Band direkt an den zweiten an, ich brauchte zwar ein paar Seiten um wieder rein zu kommen, weil ich ja doch schon ein paar Bücher dazwischen gelesen habe, war aber sehr schnell wieder in der Geschichte drin. 
Zum Schreibstil an sich muss ich hier glaube ich nichts mehr schreiben, mir hat er gut gefallen und ich mag die Bücher von Carina Müller und auch wenn ich den zweiten Band nicht so super fand, hat es dieser doch wieder raus gerissen. 
Denn an Spannung lässt sich dieser Band auf keinen Fall überbieten, man hatte im kompletten Buch immer einen sehr hohen Spannungsbogen und natürlich immer die Hoffnung das alles gut ausgehen wird. Deshalb habe ich das Buch dann auch innerhalb eines Tages ausgelesen gehabt.

Die Autorin:
Carina Mueller wurde 1984 im schönen Westerwald geboren, wo sie heute immer noch lebt und arbeitet. Neben ihrem Hund und ihren Pferden zählte das Lesen schon immer zu ihren größten Hobbies, woraus sich dann die Idee entwickelte, eigene Romane zu schreiben. Sie selbst liebt Jugendbücher und auch Fantasy-Romane, vor allem die ganz spannenden, weshalb sie auch in diesen Genres schreibt.

Links:

Mein Fazit:
Eine tolle Trilogie, die ich gerne gelesen habe, ich hatte viel Freude mit den Büchern und gerade am Ende war die Spannung sehr hoch.

4 von 5 Chibis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen