Freitag, 7. Oktober 2016

Rezension | Winter is Coming von Carolyne Larrington

Winter is Coming - Die mittelalterliche Welt von Game of Thrones von Carolyne Larrington | Theiss Verlag | Taschenbuch | Preis: 19,95 Euro | ISBN: 978-3806233506 | Seiten: 320 | Erscheinungsdatum: 12. September 2016

Um was geht es?

Game of Thrones ist Gegenstand heftiger Diskussionen in den Medien und für Millionen von Fans in aller Welt, die zahllose Theorien entwickeln, wie die Geschichte wohl weitergehen wird. Doch trotz all dem hat bisher kein Buch verraten, wie George R. R. Martin sein erstaunliches Universum geschaffen hat.
Während Carolyne Larrington Romane und Fernsehserie zugleich im Blick hält, erkundet sie jene mittelalterliche Welt aus Rivalitäten und Krieg, Liebe und Verrat, Gier und Macht, deren Inbegriff die Rosenkriege in England bilden. Außerdem vertieft sie sich unter anderem in die Themen Wappen, Riesen, Drachen und Schattenwölfe in Texten des Mittelalters, Raben, alte Götter und Wehrholz in den nordischen Mythen sowie in den bizarren, exotischen Orient auf dem Ostkontinent Essos. Von den Weißen Wanderern bis zur Roten Frau, von Casterlystein bis zum Zitternden Meer ist dieses Buch ein unentbehrlicher Reiseführer in die bedeutendste Schöpfung der Fantasyliteratur des 21. Jahrhunderts.

Meine Meinung:

Ich bin großer Fan der Serie "Game of Thrones",  da darf alles drum herum nicht fehlen, es gibt so viele Bücher zu der Serie bzw. zu der Reihe, das kann man garnicht glauben. Umso mehr freue ich mich das ich dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten habe und lesen durfte. 

In "Winter is coming" geht es um die historischen Hintergründe, hinter dem Universum von Westeros. So lernen wir zum Beispiel das vieles vom europäischen Mittelalter abgeleitet ist. Die Arthus-Sage mit Merlin wird sehr oft erwähnt (die ich übrigens auch äußerst interessant und spannend finde), außerdem sorgte Beowulf auch für einige Parallelen im Buch.

Die Serie sollte man für das Buch bis etwa zur fünften Staffel gesehen haben um nicht zu sehr gespoilert zu werden. Was ich hier übrigens echt gut gemacht finde, sind die Spoiler-Warnungen in Form von Vögeln, die anzeigen ob es sich im Textabschnitt um einen leichten, mittleren oder schweren Spoiler handelt. Diese Idee finde ich unglaublich gut, denn so muss man keine Angst haben etwas zu erfahren, was man vielleicht noch garnicht wissen wollte. 

Was mir ebenfalls gut gefallen hat war der Aufbau des Buches. Man fängt erst klein mit einem Vorwort an, dann werden verschiedene Parallelen zum Mittelalter und dem Verhalten der Charaktere hergestellt, es gibt interessante Themen über die Drachen und andere Waffen in der Serie, mehr Einblick in die Nachtwache, was ich besonders interessant fand (auch der Eid ist hier zu finden) und auch über die einzelnen Länder von Westeros und Essos. Das ganze ist mit schwarz-weiß Abbildungen aus der Geschichte gespickt, sodass man sich noch näher am geschehen fühlt. 
Für alle Fans ist hier also sehr viel Information zu finden und es ist wunderbar Verpackt in dieses tolle Buch.

Die Autorin:
Carolyne Larrington lehrt englische Literatur des Mittelalters als Fellow am St John’s College in Oxford. Zu ihren Veröffentlichungen zählen ›King Arthur’s Enchantresses‹ und ›Land of the Green Man‹. Als bekennender ›Game of Thrones‹-Fan tweetet sie auf @profcarolyne.

Mein Fazit:
Ein absolutes muss für jeden Game of Thrones Fan. Ein tolles Buch, bei dem man sehr viel Lernen kann über die Welt und wie sie vielleicht wirklich war.

von mir gibts 5 von 5 Chibis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen