Dienstag, 31. Mai 2016

Rezension | Taxi Gourmet von Layne Mosler




Verlag: Droemer
Seiten: 415
ISBN: 978-3-426-30109-8
Preis: Taschenbuch 14,99 Euro | Ebook 12,99 Euro


Blog der Autorin:
http://taxigourmet.com










Kurzbeschreibung:

Auf der Suche nach dem Geschmack des Lebens und der Liebe

Layne Mosler ist Anfang 30 und auf der Suche: nach Abenteuer und gutem Essen. In Buenos Aires bittet sie aus einer Laune heraus einen Taxifahrer, sie zu seinem Lieblingsrestaurant zu fahren. So kommt sie nicht nur zum besten Steak, das sie je gegessen hat, sondern zudem auf eine Idee, die ihr Leben verändert. Von nun an lässt sie sich regelmäßig von Taxifahrern zu deren kulinarischen Geheimtipps entführen. Ihre Reise führt sie weiter nach New York, wo sie sich selbst ans Steuer eines Yellow Cabs setzt, und schließlich nach Berlin. Dort begegnet ihr nicht nur via Taxifahrt die beste Currywurst, sondern auch die große Liebe.

Meine Meinung:

Das Cover:
Ich mag das Cover sehr, da es gut zur Geschichte passt. Die verschiedenen Städte und das kleine Taxi das unten fährt finde ich sehr süß gezeichnet.

Das Buch:
Es war für mich etwas schwer in das Buch reinzukommen, da am Anfang wirklich nur über das Tango tanzen geschrieben wird. Aber als es dann richtig losgeht mit dem Projekt Taxi Gourmet hat mich das Buch total gefesselt. Ich finde die Idee an sich total klasse und auch die Umsetzung wie die Autorin das gemacht hat wirklich toll.
Ich konnte das Buch zum Schluss garnicht mehr aus der Hand legen, war begeistert von den vielen Abenteuern die sie erlebt und hungrig von dem leckeren Essen von dem sie erzählt.
Man erfährt viel über die besten Restaurant in Buenos Aires, New York und Berlin. Ich hoffe sehr das sie vielleicht auch irgendwann noch ein Buch schreibt, vielleicht wenn sie im Urlaub ist, denn auch wenn ich diese Restaurants wahrscheinlich nie besuchen können werde ist es doch eine kleine Art Urlaub für den Leser, von so etwas tollem zu lesen.

Die Autorin:
Seit sie denken kann, ist gutes Essen Layne Moslers große Leidenschaft. Zehn Jahre lang träumte sie von einem eigenen Restaurant in San Francisco, aber dann erkannte sie, dass Kochen unter Zeitdruck nicht ihr Ding ist. So verlegte sie sich stattdessen aufs Schreiben und erfand den Kultblog „Taxi Gourmet“. Layne Mosler lebt in Berlin.

Meiin Fazit:
Ein tolles Buch für alle die gutes Essen und Abenteuer mögen.

von mir gibts 5 von 5 Chibis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen