Dienstag, 26. Mai 2015

[Rezension] In Seide und Leinen von Patricia Rabs




Verlag: Impress
Seiten: 278
ISBN: 978-3-646-60144-2
Preis: Ebook 3,99 €

Leseprobe












Kurzbeschreibung:
Katharina wächst als einzige Tochter eines mächtigen Königs in vollkommenem Reichtum, aber auch in großer Einsamkeit auf. Nichts wünscht sie sich sehnlicher als ein Dorffest besuchen zu können und so zu sein wie jedes andere freie Bauernmädchen. Als das Königreich überfallen wird und sie in den Kleidern ihrer Zofe fliehen muss, wird ihr Wunsch schließlich wahr. Viel zu wahr. Denn noch vor dem Erreichen des benachbarten Königshofs wird Katharina ihres Namens beraubt und ist plötzlich nichts weiter als eine Gänsemagd – und ihre gerissene Zofe die dem Prinzen versprochene Braut…

Meine Meinung:

Das Cover:
Ich finde es wunderschön, dieses Mädchen mit dem tollen Kleid und den wundervollen Haaren. 

Die Protagonistin:
Katharina ist eine sehr tolle Persönlichkeit. Sie ist stark und mutig, auch als sie zur Gänsemagd degradiert wird hat sie immer noch ihre Würde und verzweifelt nicht. Als Prinzessin ist sie ebenfalls sehr gütig und weder eitel noch hochnäsig.
Ich mochte sie sehr gerne und habe richtig mit ihr Mitfiebern können, in der Hoffnung das am Ende des Buches doch noch alles gut wird. Ob das passiert kann ich natürlich nicht verraten, dafür müsst ihr das Buch lesen ;)

Der Schreibstil:
Das Ebook war sehr flüssig zu lesen und die Kapitellänge war völlig in Ordnung. Die Spannenden Momente kamen nicht zu kurz und man konnte richtig schön in diese Geschichte eintauchen. Ich hatte auch das Gefühl das ich ein Märchen lese und wurde einfach nur verzaubert von dieser tollen Geschichte.

Die Autorin:
Patricia Rabs ist Theaterschauspielerin und stand viele Jahre in Aachen auf der Bühne. 2011 zog sie für zwei Jahre nach Japan und hat sich damit ihren größten Traum erfüllt. In dieser Zeit begann sie auch mit dem Schreiben und Publizieren von Romanen. Nebenbei hat sie sich zum Ziel gesetzt alle Stephen-King-Bücher zu besitzen, ihre Babyratte Hermine zu erziehen und hinter das feine Netz der Welt zu blicken.

Mein Fazit: 
Ein tolles Buch das mich richtig gefesselt hat. Es ist bereits das zweite Buch dieser Autorin das ich gelesen habe und schon beim ersten war ich begeistert.
Ich hoffe sehr das die Autorin weitere Bücher schreibt, denn sie hat ein großes Talent

von mir gibts 4 von 5 Chibis


Hier findet ihr mein anderes gelesenes Buch der Autorin


1 Kommentar:

  1. Huhu!

    Die Geschichte habe ich durch Zufall gestern auch gefunden und hatte mir überlegt, mir sie zu holen. Aber irgendwie war ich nicht so ganz überzeugt, deine Rezension jedoch macht mich nun wieder neugierig und lad es wohl gleich runter :D

    Ganz liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen