Dienstag, 18. November 2014

[Rezension] Elantris von Brandon Sanderson

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Elantris-Roman/Brandon-Sanderson/e340106.rhd 

Kurzbeschreibung:
Betreten Sie Elantris, eine Stadt voll alter Magie, ein Reich zwischen Leben und Tod. Beherrscht von einem geheimnisvollen Gott und bewohnt von Menschen, die dazu verdammt sind, in den Ruinen dieser Stadt ewig zu leben. Niemand weiß, wozu Elantris erschaffen wurde. Bis eines Tages eine Gruppe von Gefährten versucht, das Geheimnis zu lüften …


Meine Meinung:

Das Cover:
Ich mag das Cover sehr gerne, das Blau mit der dunklen Stadt im Hintergrund ist genau die richtige Stimmung für dieses Buch

Die Protagonisten:
Raoden: Er war ein Prinz, bis ihn die Krankheit erreicht hat und nach Elantris verdammt hat (Der König behauptet jedoch er ist tot,denn die Schmach,das ein Königssohn nach Elantris muss wäre viel zu groß). Dort können Menschen aber nicht sterben, sie brauchen weder essen noch trinken, doch leiden trotzdem hunger, die schmerzen vergehen nie und es ist keine Hoffnung da. Bis Raoden dort auftaucht und den Menschen hoffnung schenkt.
Ich mochte ihn wirklich gerne, seinen Charakter, seinen Mut und seine Hoffnung die er an alle weitergegeben hat fand ich einfach super
Sarane: Sie sollte Prinz Raoden Heiraten, was auch passiert, obwohl er tot ist. Sie weiß nicht das er in Elantris ist und trotzdem Lebt sie nun im Schloss.
Auch Sarene mochte ich sehr gerne, sie ist eine Frau die sich durchsetzen kann und auch den Mut hat ihre Meinung zu sagen, genauso müssen Frauen sein :D

Der Schreibstil:
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, ich glaube anders hätte ich diese 912 Seiten garnicht bewältigen können.
Die Charaktere waren so super ausgearbeitet und man hatte nie das Gefühl das die Spannung ausgeht. Wirklich super!

Der Autor:
Brandon Sanderson, 1975 in Nebraska geboren, schreibt seit seiner Schulzeit phantastische Geschichten. Er studierte Englische Literatur und unterrichtet Kreatives Schreiben. Sein Debütroman »Elantris« avancierte in Amerika auf Anhieb zum Bestseller. Seit seinen Jugendbüchern um den jungen Helden Alcatraz und seiner großen Saga um die »Kinder des Nebels« gilt der junge Autor auch in Deutschland als einer der neuen Stars der Fantasy. Er wurde auserwählt, Robert Jordans großen Fantasy-Zyklus »Das Rad der Zeit« fortzuschreiben. Brandon Sanderson lebt mit seiner Familie in Provo, Utah.

Mehr auf seiner Homepage: http://brandonsanderson.com/

Mein Fazit:
Ein wunderbarer High Fantasy Roman den ich wirklich gerne gelesen habe. Anfangs war ich noch geschockt von der Seitenanzahl, weil ich in der Onleihe garnicht nachgucke wie viele Seiten ein Buch hat, aber diese vergingen wie im Fluge und ich muss unbedingt schauen das ich noch mehr Bücher von dem Autor bekommen :D

von mir gibts 5 von 5 Chibis

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen