Mittwoch, 19. November 2014

[Kurzrezi] Herzen im Schnee von Edna Schuchardt

 

Klappentext:
Für Sina kommt es kurz vor Weihnachten ganz dicke: Ihr Freund Jens will Weihnachten auf den Malediven verbringen OHNE sie! Schock! Aber die böse Schicksalsfee hat noch einen Badjoker im Ärmel: Nur wenige Tage später scheucht Sina ihren Jens beim Bürosex mit seiner Sekretärin aus dem Orgasmus. Das reicht nun wirklich! Noch unter Schock beschließt Sina, sich über die Weihnachtsfeiertage in einer Hütte in den Bergen zu verkriechen, um sich dort ihre Enttäuschung von der Seele zu heulen. Aber die böse Fee ist noch nicht fertig mit ihr, denn auf der Hütte angekommen, stellt sich raus, dass sie doppelt vermietet wurde. Abreise unmöglich, ein heftiger Schneesturm zwingt Sina und den sympathischen Phillip bis auf weiteres unter einem Dach zu wohnen. Bei Glühwein und Kerzenschein kommt man sich allmählich näher, und näher, und...  

Meine Meinung:

Das Cover des Buches finde ich sehr schön gemacht, wenn auch schade, weil es nicht die Protagonisten zeigt. Der Schreibstil war sehr schön flüssig, ohne viele Fremdwörter oder Rechtschreibfehler. 
Auch die Protagonistin Sina war mir sehr sympathisch, sie musste viel mitmachen, da ihr Freund sie betrogen und hintergangen hat. Umso mehr freut man sich wenn sie eine schöne Zeit über Weihnachten verbringen kann.

Alles in allem war es eine schöne Kurzgeschichte. Ich muss dazu sagen man wusste von Anfang an wie die Story ausgeht, aber sie ist so schön kitschig geswesen, manchmal braucht man sowas einfach

von mir gibts 4 von 5 Chibis
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen