Dienstag, 23. September 2014

[Rezension] Die Pferdefrau von Jutta Beyrichen


http://www.dotbooks.de/e-book/274872/die-pferdefrau

Kurzbeschreibung:
Eine Frau geht unerschrocken ihren Weg – erleben Sie jetzt den Bestseller „Die Pferdefrau“ von Jutta Beyrichen als eBook.

Diese Reise wird ihr Leben verändern: Um über eine unglückliche Liebe hinwegzukommen, beschließt die junge Tierärztin Christine für einige Zeit nach Irland zu reisen. Dort lernt sie den undurchschaubaren Denis O'Flaherty kennen, dessen wertvollster Besitz ein wunderschönes, aber verängstigtes Pferd ist. Niemand scheint einen Zugang zu dem Tier zu finden, doch Christine nähert sich ihm Schritt für Schritt an. Durch ihre einfühlsame und sensible Art gewinnt sie nicht nur das Vertrauen des Pferdes, sondern beginnt auch sich nach der Liebe des Besitzers zu sehen …

Meine Meinung:

Das Cover:
Sehr schön gemacht, ich mag Pferde total (auch wenn ich Angst vor ihnen habe) und das Cover erinnert mich sehr an meine Kindheit in Ungarn, dort gab es auch sehr viele Pferde.
Ich finde die Frau sieht aus wie eine Elfe, weil sie so zierlich und schön ist ^^

Die Protagonistin:
Christine ist Tierärztin und macht Urlaub in Irland bei ihrem Vater. Sie ist eine sehr emotionale Persönlichkeit und ist sehr Tierlieb, weshalb sie sich auch um die Pferde auf dem Nachbarhof kümmert. 
Ich mochte Christine sehr gerne, sie ist zwar etwas eigen gewesen, aber auch sehr mutig, wenn es darum ging etwas was sie liebt zu verteidigen.

Der Schreibstil:
Den Schreibstil fand ich sehr schön zu lesen, ich hatte das Gefühl das Buch in einen rutsch durchlesen zu können (wenn ich die Zeit gehabt hätte) und ich hab mich sehr wohl mit dem Schreibstil gefühlt. Es waren wenige Fachausdrücke dabei, sodass auch Leute die sich nicht mit Pferden auskennen gut informiert fühlten.

Die Autorin:
utta Beyrichen wurde 1964 geboren. Bereits als junges Mädchen entdeckte sie ihre Liebe zum Reiten. Neben Pferden hat sie eine zweite große Leidenschaft – Irland, die grüne Insel, auf der auch viele ihrer Romane spielen.

Mein Fazit:
Ein fantastischer Roman, den ich allen die gerne Lesen weiterempfehlen kann. Mir hat dieser Roman großen Spaß gemacht und ich freue mich auf mehr Romane von dieser Autorin.

von mir gibts 4 von 5 Chibis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen