Montag, 31. März 2014

Der Sandmann von Lars Kepler


Kurzbeschreibung:
Jurek Walter sitzt seit Jahren in Isolationshaft. Niemand darf ohne Aufsicht seine Zelle betreten. Dem Serienmörder wird zugetraut, auch hinter Gittern noch schreckliches Unheil anzurichten. Als eines seiner letzten Opfer plötzlich lebendig wieder auftaucht, steht für Kommissar Joona Linna fest, dass der Mörder einen Komplizen haben muss. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Die Schwester des geretteten Mannes war damals auch verschwunden - und ist womöglich noch am Leben! Um ihren Aufenthaltsort zu erfahren, bittet Joona seine Kollegin Saga Bauer, sich in die Psychiatrie einweisen zu lassen. Jemand muss das Vertrauen des Serienmörders gewinnen ...

Meine Meinung:
Eig wollte ich mir das Buch als Hörbuch holen, doch leider hat sich mein Freund umentschieden und so hab ich mir das Buch in der Bücherei ausgeliehen :)

Die Story:
2 Kinder werden vermisst, als nach 13 Jahren der vermisste Sohn verwirrt aufgefunden wird besteht hoffnung die Tochter auch noch zu finden. Dazu muss sich eine Polizeibeamtin in einen Hochsicherheitstrakt als Patientin einschleusen lassen um an informationen zu kommen, ob das gut geht?

Die Charaktere:
Die Charaktere waren allesamt sehr schön gestaltet und ich konnte mich gut in sie hinein versetzen

Der Schreibstil:
Ich fand ihn am Anfang irgendwie gewöhnungsbedürftig, habe öfter mal den Faden verloren und musste ein paar Seiten zurückblättern, aber mit der Zeit hab ich mich dran gewöhnt und fand ihn super :)

Mein Fazit:
Ein sehr spannendes Buch, ich bin wirklich froh das ich es aus der Bücherei bekommen habe und ich werde mir auf jeden fall noch die anderen Bücher des Autors holen. 

von mir gibts 5 von 5 Chibis

 

Der Zauber der Meerjungfrauen

 

Kurzbeschreibung:
Taucht ein in die magische Welt der Meerjungfrauen.
Erlebt ihre Abenteuer und begebt Euch in die Tiefen des Meeres, in unbekanntes Gebiet.
Doch die Meerjungfrauen sind nicht allein im Meer.
Es tummeln sich viele andere Wesen in der See, die ihre Geschichten erzählen.  Entdeckt die Meereswelt mit all ihren Facetten, mit all ihren, in den Tiefen verborgenen, Geheimnissen.
Doch gebt Acht! Nicht jedes noch so zauberhafte  Meereswesen ist Euch freundlich gesinnt!
Lasst euch nicht von den Sirenen verführen und in die Irre leiten! Vetraut nicht jedem Meeresdrachen, auch wenn er euch niedlich erscheint.

Meine Meinung:
Der dritte Band der "Magischen Geschichten Anthologie"
und wieder ist es ein super Buch geworden mit 9 Geschichten über Meerjungfrauen und Nymphen, über Wasserungeheuer und Sirenen.

In dem Buch sind wieder (wie bereits in den ersten zwei Bänden) Bilder drin, die einen in die Geschichte tauchen lassen. 

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen 
Eine Lieblingsgeschichte hatte ich dieses mal nicht, weil ich alle super fand :)

deshalb gibts von mir auch 5 von 5 Chibis für das Buch 


Das Buch war ein Rezensionsexemplar vom Merquana-Verlag
vielen dank dafür :)

http://www.merquana-verlag.de/
 


Freitag, 28. März 2014

Neue kostenlose Kindle-Ebooks

 
Begnadet - Fantasy Thriller - 210 Seiten - Klick

Kurzbeschreibung:
Schon kurz nachdem sie die Schwellen des Instituts ohne Namen überschritten hat, wird sie mit der Aufklärung des Mordfalls: Julio Malleki beauftragt.
Je tiefer Aeia die immer gefährlicher werdende Spur verfolgt, umso deutlicher zeichnet sich ab, welche furchterregende Bedrohung die Wahrheit für sie bereithält.

Eine junge Frau, ihr einzigartiges Talent und eine verhängnisvolle Liebe.
Eine Symbiose aus fesselndem Thriller, Urban Fantasy und prickelnder Liebessstory.

~~~~~~~~~~~~

und jetzt kommt was ganz tolles: eine ganze Trilogie die kostenlos ist und ich fnde sie hört sich wirklich sehr interessant an :)

 
Die Entdeckung des Ostpols Teil 1 - Historischer Roman - 317 Seiten - Klick

Kurzbeschreibung:
Der junge Arzt Philipp Franz von Siebold segelt 1823 nach Japan und erforscht erstmals das seit zweihundert Jahren abgeschottete Inselreich. Er ahnt nicht, in wessen Auftrag er seine ehrgeizige wissenschaftliche Tätigkeit dort entfaltet. Mit dem Diebstahl geheimer japanischer Landkarten bestimmt er das Schicksal des Landes und den Verlauf der Weltgeschichte weit über seine Lebenszeit hinaus.
In Shiboruto, dem ersten Teil der Nippon-Trilogie, findet Siebold sein großes Vorbild und will der ‚Humboldt des Ostens‘ werden. Nach einer abenteuerlichen Seereise erreicht er Dejima, eine winzige Insel im Hafen von Nagasaki, wird durch zwei spektakuläre Operationen berühmt und darf an Land eine kleine Universität für westliche Wissenschaften gründen. Er verliebt sich in eine junge Japanerin, die Kurtisane wird, um ihn heiraten zu dürfen.

 
Die Entdeckung des Ostpols Teil 2 - Historischer Roman - 355 Seiten - Klick

 
Die Entdeckung des Ostpols Teil 3 - Historischer Roman - 340 Seiten - Klick

~~~~~~~~~~~~~

 
Anastasya - Vamprie - 217 Seiten - Klick

Kurzbeschreibung:
 Niemand kann uns entkommen, es gibt einfach keinen Ausweg.
Kein Versteck.
Wir sehen, hören und riechen alles, was einen Puls hat. Und wir jagen gerne. Wir lieben hartnäckige Opfer. Kriegen können wir ohnehin alles, es isr nur eine Frage der Zeit. Aber ein Mensch, den man ein paar Minuten odet vielleicht eine Stunde suchen muss, weil er es schafft, sich immer wieder zu verstecken, ist die Anstrengung meistens wert.

Anastasya ist eine junge Vampirin, die mit einem Mal ganz allein dasteht. Doch sie folgt ihrem Bauchgefühl und findet sich schließlich in einer ganz anderen Situation wieder: Wie soll man jemanden guten Gewissens heiraten, den man gar nicht kennt?





Donnerstag, 27. März 2014

Neuzugänge 27.03.2014

Heute gibts wieder ein paar neue kostenlose Kinde-Ebooks auf Amazon die ich mir gleich mal geschnappt habe

 
Deus - 110 Seiten - Science Fiction - Link

Kurzbeschreibung:
Die Göttin erwacht, einzigartig, aus dem tiefen Schlaf.
Neu New York, 2066.
Sid und Mel Kindred wünschen sich nichts sehnlicher als ein Kind. Doch in einer Stadt, wo zwischen dunklen Häuserschluchten und dem dystopischen Zerfall, keine Hoffnung innewohnt, müssen sie viel riskieren, um eigenes Leben schenken zu können. Die Wissenschaft wird zu ihrem Verbündeten, die Zeit zu ihrem Feind. Die Geburtsstunde des weißen Lammes, wird zu einer Odyssee durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Am Ende steht die Schöpfung. 

 
Norddeutschland Morddeutschland - 366 Seiten - Krimi - Link

Kurzbeschreibung:
Ostfriesland, Rügen und Hamburg sind die Schauplätze dieser drei Krimis ( 2 Romane und eine Kurzgeschichte)

 
Legal Betrogen - 229 Seiten - Roman - Link

Kurzbeschreibung:
Sie waren füreinander geschaffen. Mit dem Kauf des Häuschens wollten sie eine Familie gründen, hier sollten ihre Kinder eine glückliche Jugend verbringen und sie selbst zusammen alt werden. Sie waren glücklich und ahnten nicht, dass sie mit dieser Entscheidung die Tür ihrer Zukunft bereits zugeworfen hatten.
Der Autor hat die berührende Geschichte einer Beziehung nacherzählt, die weitgehend auf Tatsachen beruht. Zwei Menschen kämpfen mit aller Kraft um die Verwirklichung ihres Traums. Aber immer wenn sie ein Problem gelöst zu haben scheinen, trifft sie die nächste Katastrophe.
Eine unglaubliche Geschichte


Wie gefallen euch die Bücher?
Ich bin noch etwas unschlüssig, aber ich freu mich trotzdem schon aufs Lesen ^^



Mittwoch, 26. März 2014

Erbarmen von Jussi Adler Olson

 

Kurzbeschreibung
 Der Albtraum einer Frau.Ein dämonischer Psychothriller.Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo im Dunklen: »Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, Merete. Du bist jetzt hier seit 126 Tagen, und das ist unser Geburtstagsgeschenk: Das Licht wird von nun an ein Jahr lang eingeschaltet bleiben. Es sei denn, du weißt die Antwort: Warum halten wir dich fest?«Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach Puttgarden, man vermutet Tod durch Ertrinken. Doch sie ist nicht tot, sondern wird in einem Gefängnis aus Beton gefangen gehalten. Wer sind die Täter? Was wollen sie von dieser Frau? Und: Kann ein Mensch ein solches Martyrium überleben?Der erste Fall für Carl Mørck, Spezialermittler des neu eingerichteten Sonderdezernats Q bei der Kopenhagener Polizei, und seinen syrischen Assistenten Hafez el-Assad, der seinen Chef nicht nur durch unkonventionelle Ermittlungsmethoden überrascht ..

Meine Meinung
Zwar hatte ich schonmal von dem Autor gehört, jedoch nie ein Buch von ihm gelesen. Als ich dann in einem Forum eine Leserunde mitgemacht habe, hab ich erstmal erfahren was ich hier verpasst habe.

Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr flüssig und wird im Wechsel zwischen Mock und Merete gehalten, das geschieht hier Kapitelweiße und ich finde die abwechslung total gelungen.

Der Hauptcharakter:
Hier gibts es 2 Hauptcharakter, einmal den Polizeikommisar Claus Mock, der nach einem Unfall bei einem Fall in eine neue Abteilung gesteckt wird. Er scheint ein netter Kautz zu sein, leider steht nirgends sein alter oder wie er allgemein aussieht. Ich hab ihn mir als älteren Herren mit Schnäutzer und einem kleinen Bierbauch vorsgestellt ^^ ich glaube das passte ganz gut.
Dann gibt es noch Merete, sie ist Gefangen in einem Raum ohne Fenster und bevor sie hier gelandet ist war sie eine erfolgreiche Politikerin, die sich um ihren behinderten Bruder Uffe gekümmert hat. Über sie steht leider auch nichts ausführliches, außer das sie "große Titten" hat und anscheinend auch so ganz ansehnlich ausgesehen hat

Fazit:
Ein wirklich interessantes Buch das ich sehr gerne gelesen habe. Ich freu mich wirklich schon auf die nächsten Bücher von Jussi Adler Olson, denn er kann wirklich super schreiben und hat genau meinen geschmack getroffen. 
Von mir gibt es 5 von 5 Chibis

 

Montag, 24. März 2014

Geschichten aus der Wüste

 

Kurzbeschreibung:
Diverse Autoren erzählen die verschiedensten Geschichten aus dem Land der Wüst, dem Land des Sandes.
In 19 Abenteuern für Jung und Alt, erwachen die Märchen aus 1001 Nacht erneut zum Leben.
Taucht ein in die fantastische Welt der Dschinns, Räuber und Schätze.
Ein Buch nicht nur für junge Leser.
Zahlreiche Illustrationen schmücken das Buch und die Geschichten aus.

Meine Meinung:
 Ein tolles Buch mit insgesamt 19 tollen Geschichten aus der Wüste.
Hier geht es um gute und Böse Dschinn, wunderschöne Oasen, Kamele, Kalifen und viel mehr :) 

Jede Geschichte ist anders und auch von einem anderen Autor. Im Buch befinden sich schöne Bilder die einen mehr in die Geschichte versetzen :)
Besonders die Geschichte mit dem Barbier und dem Kalifen hat mir gefallen. 

Als Kind habe ich immer die Geschichte vom Kalif Storch vorgelesen bekommen, damals war ich schon sehr interessiert an solchen Geschichten und das ist jetzt nicht anders

daher hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich vergebe 4 Chibis


Das Buch war ein Rezensionsexemplar vom Merquana-Verlag
vielen dank dafür :)

http://www.merquana-verlag.de/



Sonntag, 23. März 2014

Engel, Elfen & Weisheiten von Lilyane Barley

 

Kurzbeschreibung:
Mit der bemerkenswerten Enthüllung ihres lange behüteten Geheimnisses überliefert die medial begabte Autorin »Lilyane Barley« erstmals Wissenswertes aus ihrem Erfahrungsschatz über Lichtwesen und Weisheiten. Auf erquickende Weise führt sie so den Leser auf den Weg zu einem glücklichen und gesunden Leben. Vollendet mit wunderschönen Bildern der großen Künstlerin »Mary Baxter St. Clair«, erhielt dieses einzigartige Buch einen unschätzbaren Wert.

Meine Meinung:
 Ich fand die Idee für das Buch total toll, außerdem hat mir das Cover gut gefallen.

Die Geschichten sind auch wunderbar geschrieben, aber es gibt so einige die konnte ich einfach nicht glauben, aber das ist jedem selbst überlassen.

Als ich ca. 3/4 des Buches gelesen habe kamen Tipps und Ratschläge wie man einfühlsamer auf die Welt der Elfen ect. eingeht.
da wurde mir das Buch dann doch zu doof, denn ständig wird was davon geschrieben das man immer an Gott glauben muss und Beten ect.
Ich als nichtgläubiger Mensch hab mich da sehr gezwungen und unwohl Gefühlt als ich das alles dann noch gelesen habe und war dann auch froh als das Buch durch war...

Trotzdem geb ich 2 Chibis, denn die Geschichten waren echt schön und inspirierend und die Bilder die in dem Buch sind fand ich sehr schön anzusehen



Donnerstag, 20. März 2014

Sonnentau von Kai Hensel

 

Kurzbeschreibung:
Jooly wollte ausbrechen aus ihrer satten Existenz in Deutschland. Sie wollte ein Leben mit Sinn, Teil werden einer besseren Welt. Gestorben ist sie in den Trümmern eines Geländewagens, in den schroffen Bergen Haitis. Alles sieht nach einem Unfall aus. Doch warum scheint niemand in Haiti sie gekannt zu haben? Warum gibt es keine Informationen über die letzten Wochen ihres Lebens? Und wer hat ihre Leiche verschwinden lassen? Maria Brecht, nach abgebrochenem Studium nun Barkeeperin in Berlin, fliegt in die Hauptstadt Port-au-Prince, auf der Suche nach der Wahrheit über ihre Freundin. Sie dringt ins Milieu der Entwicklungshilfe ein, in eine Welt von Elend und schönem Schein, Gewalt und Prasserei, Zärtlichkeit und Zynismus. Sie begegnet Rafael, einem jungen Fotografen aus Bremen. Gemeinsam brechen sie auf in die Berge. Und geraten auf die Spur eines Arztes, dessen Hilfsprojekt tödlich schief gelaufen ist. "Sonnentau" ist ein fesselnder, genau recherchierter Thriller über die Wahrheit hinter den Bildern von Armut und Krieg. Über Wohltäter und ihre Opfer, über Mitleid, Gier und die Sehnsucht nach einer besseren Welt.

Meine Meinung:
Ein erstklassiges Buch, das man gelesen haben muss. Es hat mich so gefesselt das ich sogar meine Bushaltestelle verpasst hab ^^

Die Story:
Maria reist nach Haiti um ihre Freudin Jooly zu finden, die vermutlich Tot ist, viel zu schnell gerät sie in einen Sog aus Drogen, Macht, Gier und Gewalt. 
Sie lernt Menschen kennen und weiß nicht wer Freund und wer Feind ist. Was ist da los auf Haiti? Woher kommen die Drogen aus Joolys Wagen? Die Einschusslöcher im Kofferraum.
Nach und nach findet Maria raus welch unglaubliche Geschichte sich hier zugetragen hat.

Der Autor:
Kai Hensel, geboren 1965 in Hamburg, lebt als freier Autor in Berlin. Zunächst Werbetexter, dann Drehbuchautor zahlreicher TV-Produktionen und Kinofilme. "Am Tag als Bobby Ewing starb" erhielt 2005 den Max-Ophüls-Preis als bester Film. Seine beiden Theaterstücke "Klamms Krieg "und "Welche Droge passt zu mir?" wurden an über 200 Theatern im In- und Ausland aufgeführt. Hensel unternahm ausgedehnte Reisen durch Afrika und Asien und schrieb Reisereportagen für den Tagesspiegel, tip und die Frankfurter Rundschau. Er veröffentlichte in mehreren Krimi-Anthologien. Für seine Erzählung "Das Huhn" erhielt er 2003 den Deutschen Kurzkrimi-Preis, "Frühling des Herzens" war 2012 für den Glauserpreis nominiert. "Das Perseus-Protokoll" ist sein erster Roman

Der Schreibstil:
Ich fand ihn sehr erfrischend und super zu lesen, der Autor schafft es super spannung zu erzeugen und den Leser erstmal im dunkeln zu lassen. Erst nach und nach fügt sich alles zusammen, das finde ich klasse und ich finde dazu muss man talentiert sein, was der Autor auf jeden fall ist

Der Hauptcharakter:
Maria arbeitet in einer Bar in Berlin, Joolys Vater beauftragt sie nach Haiti zu reisen und alles über den Tod seiner Tochter heraus zu finden. Am Anfang mochte ich sie nicht, aber als sie dann auf Haiti war kam sie ganz anders rüber, viel stärker und selbstbewusster. Ich fand es gut wie sie die Dinge angegangen ist und konnte mich gut in sie rein versezten

Fazit:
Ich finde das Buch super und ich empfehl es gerne weiter. Das Buch hat spannung, Action und fesselt einen von der ersten Seite an. 

von mir gibts 5 von 5 Chibis

 

Mittwoch, 19. März 2014

Liebe und andere Schmerzen von Jannis Plastartias

 

Kurzbeschreibung:
Kennst du das? Es ist Liebe auf den ersten Blick. Es ist aussichtslos, sagt die Vernunft. Es wird mit Schmerz enden, meint die Angst. Es ist mein Recht, ruft eine Stimme durch die Brust und das Pochen erschüttert Körper und Geist. So geht es auch Olga, die eine schwere Entscheidung treffen muss, Petros, der die Kunst der Liebe erlernt, Morgán, der sich eines Tages verschläft, Carl, dessen bester Sex sein letzter sein wird oder Lennart, der bei seinen poetischen Freunden Rat sucht. Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und die doch eines gemeinsam haben: die Liebe - geträumte, gefühlte, gelebte, gekaufte - die wahre Liebe, so wie sie ist, für jeden anders, für alle ein Grundbedürfnis des Seins.Jannis Plastargias stellt in dieser Anthologie ausgesuchte Geschichten von neuen und besonderen Autoren vor und startet beim Größenwahn Verlag damit die "Queer-Reihe". In deren Mittelpunkt stehen Schicksale, Erzählungen und Gefühle von Frauen, Männern, Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transen oder Personenkreise - deren Charakterisierungen als Emanzipations- und Schimpfwörter - in unserer Gesellschaft zu finden sind.Ein Hoch auf die Liebe, die kein Geschlecht kennt, alles glaubt, alles erträgt, über allem und allen steht und ohne Wunden, Narben oder Kratzer nicht als echtes Gefühl gelten kann. 16 Herzschläge pochen in diesem Buch. Kannst du sie fühlen?

 Meine Meinung:
Ich war so froh als ich das Buch durch hatte, ich dachte echt das sind schöne Geschichten, stattdessen haben sie mich so dermaßen gelangweilt das ich ewig für diese 190 Seiten gebraucht habe. 
Es ging viel um Homosexualität, teilweiße etwas verwirrend geschrieben. Ich hätte von dem Buch eher was anderes erwartet, mir macht es nix aus um was für eine Liebe es geht - versteht mich da nicht falsch - aber nach n paar Geschichten hats mich angeödet

Die Schreibstile waren sehr unterschiedlich. Ein paar waren seltsam aber im großen und ganzen waren sie gut zu lesen und verständlich geschrieben.

Joah, was soll ich noch schreiben? Manche Geschichten waren länger, manche kürzer. Die meisten in der ich-Form geschrieben. Am meisten hat mich die Geschichte von der "alten Schachtel" irritiert, da ich erst gedacht hatte es handelt sich um eine Frau, aber es war dann anscheinend doch ein Mann, habe den begriff noch nie bei einem Mann gehört Oo

von mir gibts leider 0 von 5 Chibis




Samstag, 15. März 2014

Neuzugänge 15.03.2014

und heute auch schon wieder 2 interessante Bücher gefunden ^^

 
Das Wüstenparfüm - Krimi - 335 Seiten - Kostenlos auf Amazon

Kurzbeschreibung:
Die deutsche Studentin Jo Zakyneros, die an einer Ausgrabung in der Libyschen Wüste teilnimmt, wird Opfer eines Anschlages. Bewegungslos liegt sie im Sand und sieht sich räuberischen Beduinen oder gar arabischen Terroristen ausgeliefert. Es ist die Zeit des Embargos, und das isolierte Land birgt zahlreiche Gefahren für Ausländer. Doch die junge Frau hat Glück: Ein fremder charismatischer Mann namens Achmed eilt ihr zu Hilfe und pflegt sie hingebungsvoll in der Einsamkeit der Wüste. Allmählich begreift Jo, dass sie unter dem Schutz eines einflussreichen Beduinenoberhauptes steht. Als Scheik Achmed seinerseits erfährt, dass Jo eine Pflanzen- und Duftexpertin ist, die sein Interesse am Gewürzhandel und an den alten Karawanenwegen leidenschaftlich teilt, öffnet er sich ihr. Sein Wissen um exotische Aromen und antike Städte – und nicht zuletzt sein unwiderstehlicher Duft – faszinieren Jo; nicht minder angetan ist Achmed von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Denn Jo besitzt die Fähigkeit, komplexe Parfüme genau zu analysieren. Dank dieser seltenen Gabe gelingt es Jo schließlich, die Drahtzieher des blutigen Attentats ausfindig zu machen. Deren Spur führt über Regierungspaläste, Auktionshäuser, Alchimistenstuben direkt in eine deutsche Universität ...

 
Besatzungszone Erde - Dystopie - 125 Seiten - kostenlos auf Amazon

Kurzbeschreibung:
Die Menschheit war nicht die erste, intelligente Zivilisation, die auf der Erde lebte. Schon sehr lange vor ihr bevölkerten die Quawa diesen Planeten. Bevor sie die Erde verließen, versetzten sie zum Schutz ihrer Bauten, die Drehachse des Planeten und vergruben so ihre Stadt, unter dem dicken Eis des Südpols. Die Quawa hatten zwar ihren Ursprung weit entfernt im Weltall und nur eine kleine Kolonie auf der Erde errichtet gehabt, dennoch beanspruchten sie bei ihrer Wiederkehr den ganzen, blauen Planeten für sich. Diese Aliens sahen die Menschheit als Ungeziefer an, dass sich in ihrem Haus breitmachte.
Sie begannen die Menschen systematisch auszulöschen. Doch der Menschheit gelang es, dass sie unter strengen Gesetzen der Quawa geduldet wurden. Die wenigen Überlebenden arbeiteten seither für die Aliens und dürften als Lohn dafür überleben.

Die Menschen wurden in drei Kasten eingeteilt. Es gab fünf Ratsmitglieder, die aus der höchsten, goldenen Kaste stammten, welche die Menschen nach Wünschen der Quawa regierten. Diese Ratsfamilien lebten auf riesigen Anwesen, die im innersten Ring um die Quawasiedlungen auf Antarktika gebaut wurden. Nathan Daniels stammte aus einer dieser Ratsfamilien. Er zweifelte niemals diese neue Weltordnung an, bis eines Tages seine gesamte Welt aus den Angeln gerissen wurde, als plötzlich seine Frau verhaftet wurde. Ihr wurde vorgeworfen ein Mitglied des Widerstands zu sein. Um Gewissheit zu erhalten, ob seine Frau ihn wirklich nur benutzt hatte, stürzte Nathan sich in ein Abenteuer, das die Welt verändern sollte.

Der dystopischer Roman Besatzungszone Erde zeigt auf spannende Art, wie eine Minderheit ihre Interessen durch Überwachung und Gehirnwäsche durchsetzen kann. Der Autor bringt den Leser durch viele Parallelen zur heutigen Welt zum nachdenken, ohne dabei den roten Faden der Geschichte aus den Augen zu verlieren. Wem die Romane „1984“ und „Schönen neue Welt“ gefielen, wird mit diesem Buch ganz sicher seine Freude haben.



Ich hab euch die Links mit reingesetzt, es kann natürlich sein das sie nicht mehr Kostenlos sind bis ihr draufklickt, weil manche Bücher nur 1 Tag und selten sogar nur ein paar Std kostenlos sind. Ich schreibe hier nur auf was ich dafür gezahlt habe :)

Freitag, 14. März 2014

Neuzugänge 14.03.2014

Ab heute gibts die Rubrik "Neuzugänge"

da ich mir sehr viele Bücher kaufe bzw auch von Freunden geschenkt bekomme (es lebe der Amazon-Gutschein) möchte ich euch hier immer informieren welche Bücher ich mir gekauft habe :D

 
Zweite Chancen - Kurzbuch mit 96 Seiten - kostenlos auf Amazon.de

Kurzbeschreibung:
Jennas Bestimmung als Lichtwesen ist es Menschen zu retten. Menschen, die eine zweite Chance verdienen. Doch bei ihrem bisher wichtigsten Auftrag beginnt sie zu zweifeln: "Wie weit darf man beim Spiel mit dem Schicksal gehen?"

 
Eine tödliche Erinnerung - Krimi - 260 Seiten - kostenlos auf Amazon.de

Kurzbeschreibung:
Eine rätselhafte Patientin stellt die junge Psychologin Iris Forster vor ungeahnte Herausforderungen. Mittels Hypnose will die schöne Melissa verdrängte Kindheitserinnerungen wiedererlangen, da sie darin den Schlüssel zu ihren zahlreichen Beschwerden vermutet. Doch scheint von diesen Erinnerungen eine tödliche Gefahr auszugehen, die jeden bedroht, der daran zu rühren wagt. Auch Iris Forster kann sich bald nicht mehr sicher fühlen.
Melissa ist von dunklen Geheimnissen umgeben: Was hat es mit dem Unfalltod ihrer Eltern auf sich? Warum wenden sich immer wieder Menschen angstvoll von ihr ab? Welche Verbindung gibt es zwischen ihr und zwei ungeklärten Mordfällen? Ist Melissa ein verfolgtes Opfer oder eine durchtriebene Täterin? 

 
Erbe des Drachenblutes - Fantasy - 552 Seiten - kostenlos auf Amazon.de

Kurzbeschreibung:
Mina führt ein normales Leben, bis sie durch einen Traum in eine andere Welt entführt wird. Sie erwacht in Dra'Ira, im Reich der Drachentochter, und begibt sich notgedrungen mit einem geheimnisumwitterten Magier, einem gutherzigen Halbelben und einem abenteuerlichen Waldkobold auf die lange Reise zur Hauptstadt Tempelburg.

Unterwegs muss sie unvorstellbare Widerstände überwinden, bis es ihr schließlich gelingt, das größte Geheimnis überhaupt zu ergründen: das ihres eigenen Lebens.

Gleichzeitig erhebt sich eine düstere Macht auf dem dunklen Kontinent - einst der Sitz der Göttin Gaia, und seit Generationen von den vereinten Völkern als Ort der Verbannung genutzt. Dort herrscht mit harter Hand der Leviathan Cor Keto, der nur von einem Gedanken vorangetrieben wird: Rache an den freien Völkern und der regierenden Drachentochter.  

 
Level 6 - Jugendbuch - 307 Seiten - 12,99 €

Kurzbeschreibung:
Die 16-jährige Kira erwacht in einem dunklen Raum, verstört und hilflos. Aber nicht allein: Sie teilt ihr Gefängnis mit dem 17-jährigen Rogan, einem verurteilten Mörder. Unfreiwillig sind die beiden Kandidaten in der Gameshow "Countdown", in der es um Leben und Tod geht: Scheitern sie am nächsten Level, sterben sie live im Fernsehen. Den Teenagern bleibt keine Wahl - sie müssen mitspielen, wenn sie überleben wollen. Doch kann man einem Mörder trauen, und wenn er noch so schöne blaugrüne Augen hat? Trotz aller Versuche, sie gegeneinander aufzuhetzen, kommen Kira und Rogan sich immer näher - und stoßen auf die schreckliche Wahrheit hinter dem grausamen Spiel... 



Donnerstag, 13. März 2014

Plampi - nur eine Nacht von Mirjam H. Hüberli

 

Kurzbeschreibung:

Plampi, der Hund mit dem leicht verwirrten Blick und unverkennbaren Plampiohren, macht sich auf die Suche nach dem Familienkater Theobald.
Was ist blod mit ihm passiert?
Es sieht ihm gar nicht ähnlich, einfach zu verschwinden. Mucky, die Stubenfliege, begleitet ihn auf der abenteuerlichen Suche.
Damit Plampis Familie sein Verschwinden nicht bemerkt, bleibt ihm nur eine Nacht.


Meine Meinung:

Ein süßes Kinderbuch, mit schönen illustrationen von Plumpi und seinen Freunden.
Die Story wird aus der Sicht von Plumpi erzählt, was er alles auf sich nimmt um den dicken Familienkater zu finden, der wie er gehört hat mit einer hübschen Katze durch die gegend geschlendert sein soll, kurz bevor er verschwunden ist.

Spannend wird die Suche von der Autorin erzählt und was ich auch super fand waren die Vorstellungen der Charaktere am Ende des Buches.

Es scheint übrigens ein Buch vor diesem von Plampi zu geben, wie die Geschichte manchmal vermuten lässt, leider habe ich nichts weiter herausgefunden, fand ich ein bisschen schade.

von mir gibts trotzdem 4 von 5 Chibis für das Buch :)


Danke an den Merquana-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar

http://www.merquana-verlag.de/


Schwarze Seelen von Alex Kava

 

Kurzbeschreibung:

Ein erster brutaler Mord an einem Mädchen in Washington, bizarre Verschwörungstheorien und ihre eigene Mutter, die sich verhängnisvoll von dem mysteriösen Reverend Everett angezogen fühlt, führen die FBI-Agentin Maggie O'Dell zu der fanatischen Sekte "Kirche der geistigen Freiheit". Doch welcher Wahn treibt den Killer dazu? Maggie muss versuchen, sein psychologisches Profil zu erstellen, um ihn überführen zu können. Und die Zeit wird knapp, denn der Täter schlägt erneut zu und löscht auf grauenvolle Weise das Leben einer zweiten jungen Frau aus ...


Meine Meinung:

Ich selbst würde das Buch nicht als Thriller bezeichnen, eher als Krimi und ich muss leider ehrlich zugeben so vom Hocker hats mich leider auch nicht gerissen.

Die Story:
Es geht um eine Sekte die Geld für Waffen sammelt, der mysteriöse Reverend scheint irgendwas zu Planen. Zeitgleich tauchen immer mehr Leichen auf, Leichen von Frauen, die gewürgt worden waren und Fotografiert, steckt der Reverend dort auch dahinter?

Hauptcharakter:
Agentin O`Dell ist beim FBI und behandelt den Fall, sie scheint eine hübsche junge Frau zu sein, die Probleme mit ihrer alkoholkranken Mutter hat. Persönlich bringt man über Maggie nicht viel raus, ich konnte sie mir leider auch nicht gut vorstellen, da im Buch nur stand das sie schlank ist und braune Augen hat, da fand ich schade.

Schreibstil:
Es wird aus der Sicht der verschiedenen Agenten geschrieben, die sich immer abwechseln. An sich ein schöner Schreibstil, doch hatte ich das Gefühl das sich alles ewig hinzieht und die Frau nicht auf den Punkt kommt. Außerdem hatte ich von dem Buch mehr erwartet das es um diese Sekte geht, das kam mir aber eher wie eine Randgeschichte vor.

Fazit:
Leider bin ich enttäuscht von dem Buch, ich hatte mir viel mehr erwartet. Ich werde mal sehen, vielleicht gefallen mir andere Bücher der Autorin besser als dieses.

2 von 5 Chibis


Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar vom Mira Taschenbuch Verlag, ich bendanke mich herzlich für das Buch :)

http://www.mira-taschenbuch.de/

Sonntag, 9. März 2014

Innerste Sphäre von Sarah Fine

 

Kurzbeschreibung:

Vor einer Woche hat sich Lela Santos’ beste Freundin Nadia das Leben genommen. Heute steht Lela nach einem missglückten Abschiedsritual im Paradies und blickt zu einer gigantischen ummauerten Stadt in der Ferne auf – der Hölle. Niemand durchschreitet freiwillig das Selbstmordtor, um an einen Ort zu gelangen, der in Dunkelheit erstickt und von verkommenen Geschöpfen heimgesucht wird. Aber Lela lässt sich nicht so leicht abschrecken – sie ist entschlossen, die Seele ihrer besten Freundin zu retten, auch wenn sie dafür ihr ewiges Leben opfern müsste.

Bei ihrer Suche nach Nadia wird Lela von den Wächtern gefangen genommen – ungeheuren, unmenschlichen Aufsehern, die in den endlosen Straßen der dunklen Stadt patrouillieren. Ihr menschlicher Anführer Malachi hat nur eins mit ihnen gemeinsam: seine tödliche Effizienz. Als er die mutige Lela kennenlernt, fasst Malachi einen Plan: Er will sie aus der Stadt schaffen, selbst wenn das bedeuten sollte, dass sie Nadia zurücklassen muss. Denn Malachi weiß etwas, das Lela nicht ahnt – die dunkle Stadt ist nicht der schlimmste Ort, an dem Lela enden könnte, und er schreckt vor nichts zurück, um sie vor diesem Schicksal zu bewahren.


Meine Meinung (mit Spoiler):

Selten hab ich so eine tolle Story gelesen, das Buch hat einfach alles: Spannung, Romantik, ein bisschen Horror, Action,...
Ich bin echt sauer auf mich, weil ich das Buch so lange auf meinem SuB hatte und es nicht gelesen hab, ich hab echt 1 Jahr lang ne super Stroy verpasst, die mich teilweiße sogar fast zum weinen gebracht hätte, weil ich so feste dabei war in der Geschichte ^^


Die Story an sich:
Lela hat seit Jahren Albträume -  von eine Stadt in der es immer dunkel ist, wo alles hoffnungslos scheint. Als ihre beste Freundin Selbstmord begeht muss sie genau dort hin gehen und das tut sie freiwillig, denn sie will Nadja retten. Eine Reise in die Stadt der Selbstmörder steht ihr bevor, sie wird ein Abenteuer erleben in dem viel Tod herrscht, aber auch immer wieder hoffnung aufkeimt. Sie lernt wunderbare Menschen kennen und böse Menschen und immer ist sie auf der Suche nach Nadja...


Die Hauptfigur:
Lela ist ein Mädchen das mehr oder weniger auf die Schiefe Bahn geraten ist. Sie ist bei Pflegeeltern aufgewachsen bei denen sie Misshandelt und Vegewaltigt wurde, sie ist im Jugendknast gelandet und war immer das "böse Mädchen"
Doch seitdem sie Nadja kennen gelernt hat, hat sie an eine Zukunft für sich geglaubt, sie hat sich geliebt gefühlt und war regelmäßig in der Schule.
Als ihre beste Freundin stirbt bricht für sie eine Welt zusammen, dann lernt man eine Lela kennen die Stark ist, die alles tun wird für ihre beste Freundin und die sicher ist es auch zu schaffen


Nebenfiguren:
Malachi - ein Wächter der Selbstmordstadt
eine meiner Lieblingsfiguren in der Geschichte, ich konnte ihn mir richtig gut vorstellen und für mich als hoffnungslose Romantikerin habe ich das ganze Buch lang gehofft das da etwas zwischen lela und ihm sein wird ♥

Nadja - Lelas beste Freundin
Sie ist abhängig von Tabletten, spielt immer die glückliche aber in wirklichkeit ist sie tieftraurig. Sie denkt es bemerkt keiner, aber Lela kennt die richtige Nadja und sie liebt sie trotzdem

Ana - eine Wächterin der Selbstmordstadt
eine Starke Frau die weiß was sie will. Ich moche sie sehr auch wenn sie oft unsympatisch rüberkam. Ich hätte fast geweint als sie gestorben ist


 Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist wunderbar geschrieben, man wird richtig in die Geschichte reingesaugt und sie schafft es super die Spannung soweit zu heben das man das Buch nicht mehr weg legen will. Ich werde mir auf jeden Fall das zweite Buch holen wenn es rauskommt


Mein Fazit:
Muss man gelesen haben! Es ist wirklich eins der besten Fantasy-Geschichten die ich gelesen habe, ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil in den Händen zu haben :D

5 von 5 Chibis


Samstag, 8. März 2014

Lange Lesenacht

 

Heute findet eine Lesenacht von "Die Lesetante" und "Book-Angel" statt

hierzu gibts sogar eine Facebookgruppe:


Die Regeln:

In das Dokument "Buchvorschläge" tragt ihr eure 3 bis 5 Bücher ein, die ihr für diese Lesenacht auswählt. In dem Dokument werdet ihr euch als Zweiergruppen eintragen. Somit habt ihr einen Partner. Dieser Partner muss ein Buch von euren eingetragenen Bücher auswählen, dass ihr in dieser Lesenacht lesen werdet

Bitte tragt euch bis 08.03.2014 um 18:30 Uhr ein und schreibt bis 18:30 Uhr eurem Partner, welches Buch er lesen soll. Somit können wir alle stressfrei um 20:00 Uhr starten

Es werden stündlich Fragen zu den Büchern gestellt und wir freuen uns auf buchige und nicht-buchige Unterhaltung.
  

Frage 20:00 Uhr:

Welches Buch hat Euer Partner ausgesucht? 


Meine "Partnerin" hat mir 2 Bücher ausgesucht, da das erste nur 100 Seiten hat:


 

Frage 21:00 Uhr  

Aus welchem Genre stammt Euer ausgesuchtes Buch?

mein erstes Buch ist ein Kinderbuch, das zweite ein Thriller


Frage 22:00 Uhr

Ist Euer Protagonist weiblich oder männlich?

Im ersten Buch (das ich bereits fertig hab) ist es ein männlicher Hund ^^
das zweite habe ich gerade erst angefangen, daher weiß ich es noch nicht, ich tippe aber auf eine Frau


Frage 23:00 Uhr

Welche Eigenschaften hat Euer Protagonist/en? (z. B. schüchtern, etc.) 

Die Protagonistin ist eine FBI-Agentin, die anscheinend sehr professionell ist, aber der Tod ihres Kollegen scheint sie sehr aus der Fassung zu bringen


Frage 24:00 Uhrr

Gibt es eine Liebesbeziehung? Wenn ja, wie gefällt Euch diese bis jetzt?

Bei mir gibt es keine - jedenfalls noch nicht :)


Frage 01:00 Uhr


Wie viel Seiten habt Ihr heute Abend geschafft? 
das erste Buch hatte 109 Seiten und vom Zweiten habe ich 68 Seiten geschafft
also insgesamt 177 Seiten
das ist viel mehr als ich erwartet habe, ich freu mich

Donnerstag, 6. März 2014

Dead Eyes von Chris Priestley

 

Kurzbeschreibung:

Im neuen Roman des Meisters düsterer Szenarien, Chris Priestley, ist Thrill von der ersten Seite an garantiert. Alex, Sohn eines englischen Schriftstellers, reist mit seinem Vater nach Amsterdam und beginnt mit der hübschen Studentin Angelién die Stadt zu entdecken. Auf einem Fohmarkt stößt er auf eine alte Maske, die er erwirbt und wenig später - allein in seinem Hotelzimmer- aufsetzt. Plötzlich verändert sich die Welt um ihn, denn er beginnt seine Umgebung mit den Augen der früheren Maskenträgerin wahrzunehmen. Während Alex mehr und mehr über dieses Mädchen mit der Maske erfährt, begibt er sich gleichzeitig auf einen schmalen Pfad zwischen Gefahr und Faszination.


Meine Meinung (mit Spoiler):

Ich fand das Buch leider nicht so gut wie ich nach dem lesen der Kurzbeschreibung vermutet hatte. Schade eigentlich, denn es hört sich echt vielversprechend an.

Die Story: 
Es geht um Alex der mit seinem Vater nach Amsterdam fährt, dort kauft er auf einem Markt eine Maske die ihn regelrecht anzuziehen scheint. Nach und nach entpupt sich die Maske als "Blick in die Vergangenheit" er sieht durch die Maske das leben von Hanna, die damals in dem Hotel gewohnt hat in dem er momentan einquartiert ist. Er findet durch seine bekannte Angelien viel über das Mädchen heraus und was damals passiert ist und es hört sich mehr als finster an.

Der Hauptcharakter: 
Alex ist ein Junge, leider wird sein Alter nicht verraten (oder hab ich es überlesen?). Ich finde ihn an sich recht sympatisch, aber im laufe der Geschichte findet man raus das er ein Stalker war, der einem Mädchen von seiner Schule nachgestellt hat, das fand ich irgendwie unpassend in der Geschichte.

Weitere Charaktere: 
Angelien - Sie ist eine 20jährige die mit Alex durch die Stadt zieht. Mir war sie sehr unsympatisch, auch wegen ihrem Freund Dirk, der ein echter Mistkerl zu sein scheint.

Der Schreibstil:
ist sehr einfach gehalten, da das Buch eher was für junge Jugendliche ist finde ich es eig. gut so, aber oft widerholen sich Sätze wie z.B.: Alex versuchte zu lesen, konnte sich aber nicht konzentrieren. Ich glaube den Satz habe ich 4 mal gelesen in dem Buch, das hat dann schon etwas genervt.

Mein Fazit:
Nichts für mich, aber für jüngere Leute vielleicht doch spannend.
Von mir gibts leider nur 2 Chibis, da ich finde man hätte mehr aus der Geschichte machen können



Mittwoch, 5. März 2014

Mein Februar 2014

 

Mein Februar war leider nicht so erfolgreich wie ich ihn gerne gehabt hätte

ich habe leider nur 8 Bücher gelesen und  2981 Seiten

Mein Top des Monats war eindeutig "Noah" von Sebastian Fitzek
Mein Flop des Monats war "Rabenzauber" von Patricia Briggs

Für den März nehm ich mir etwas mehr vor :)

Dienstag, 4. März 2014

Serienunikat von Chantal-Fleur Sandjon

 

Kurzbeschreibung:

Wir rasen unserem eigenen Atem hinterher dem Horizont entgegen und wünschen uns Flügel. Würden wir abheben, so wäre es nicht verwunderlich. Wir sind grün und digital, hoffnungsvoll und realistisch, Weltverbesserer und Weltenbummler, verliebt und verlebt, vernetzt und ungebunden, haben die Taschen voll unreifer Ideen und den Kopf voll einstürzender Erwartungen unserer Eltern. Wir sind 100.000 Unikate in Serie. Und eines davon bin ich, Ann-Sophie
Sie hat die Nase voll. Von verstaubten Ansichten und den Erwartungen, dass ihre Zukunft eine ausgeblichene Version des Lebens ihrer Eltern sein soll nur mit Facebook-Profil und Twitter-Updates auf den neuesten Stand gebracht. Hals über Kopf flüchtet die 20-jährige Ann-Sophie nach Berlin, 644 Kilometer weit von den Eltern entfernt und um 3,5 Millionen Einwohner größer als ihr Heimatkaff. Dort hofft sie herauszufinden, was sie vom Leben will. Doch wie macht man das in einer Welt der unendlichen Möglichkeiten?


Meine Meinung (mit Spoiler):

Ich hatte das Los gezogen, das Buch zu lesen bevor es rauskommt, dafür möchte ich mich nochmal bedanken.

Als ich Angefangen habe zu Lesen fand ich die Story super, ein Mädchen das in die Großstadt zieht um zu Studieren und später die Apotheke ihrer Eltern übernimmt.
An sich war die Geschichte auch echt toll, sie hat ihre Erfahrungen gemacht, sich selbst gefunden und viel erlebt, wäre da nicht die Sache mit den Drogen gewesen. Ich selbst bin ja total gegen sowas und vielleicht ist es auch deswegen das mir das Buch auf einmal nicht mehr so gut gefallen hat. Sie ist völlig in Drogen versunken, hat sich hängen lassen ect.
Kurz habe ich überlegt die Seiten einfach zu überspringen, aber das ist eigentlich nicht meine Art und ich habs dann doch gelesen, wenn auch eher gelangweilt und genervt.

Der Schreibstil war mal was anderes, viel poetischer als andere Bücher die ich in letzter Zeit gelesen habe, sehr angenehm.

Die Hauptfigur kam mir manchmal etwas wirr vor, ich mochte sie jedoch und hab mich immer für sie gefreut wenn was schönes für sie passiert ist. Auch die Nebencharaktäre wie z.b. die WG fand ich super, ganz besonders mochte ich Monk :) er war so der ausgeglichenste in der ganzen Geschichte und hat ihr zusätzlichen Charakter gegeben.

Eigentlich hätte das Buch von mir 5 Chibis verdient, doch durch die vielen Stellen die mir dann wegen den Drogen nicht gefallen haben gibts leider nur 3 Chibis von mir



Sonntag, 2. März 2014

Dark Kiss von Michelle Rowen

 

Kurzbeschreibung:
Was bleibt von deiner Seele übrig, wenn der dunkle Kuss endet?
Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unauffällig das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine Gray wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur Gray gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun.

Meine Meinung (mit Spoiler):
 Samantha ist verliebt in Stephen, als er sie endlich beachtet und sogar küsst weiß sie nicht das es für sie bedeutet ihre Seele zu verlieren, denn mit dem Kuss verwandelt er sie in eine Gray. Eine Gray ist eine Art Dämon die Seelen aussaugen können indem sie jemanden Küssen. 
Jedoch kann Sam diesen drang wiederstehen - denn sie ist etwas ganz besonderes.
Sie ist halb Engel und halb Dämon und sie will zusammen mit der Gruppe von Engeln und "guten Dämonen" verhindern das die ganze Stadt von Grays vernichtet wird...

Wow ich war begeistert von dem Buch, es kommt alles vor was man gerne liest. Liebe, Spannung, Action, der Kampf gegen gut und böse....
 Bei dem Buch wusste ich direkt nach dem ersten Kaptiel: da hast du dir was gutes geholt!

Die Story ist aus der Sicht von Samantha geschrieben und der Schreibstil ist sehr gut zu lesen. Die Charaktere kann man sich gut bildich vorstellen, da sie schön beschrieben wurden

Ich mochte besonders das päärchen Bishop (wie man das wohl ausspricht?) und Sam, ich finde die beiden so süß zusammen, ich hoffe sehr das Bishop wieder ein richtiger Engel wird und sie sich wieder küssen können ^^

ich werde mir den zweiten Teil auch auf jeden Fall holen und bin schon sehr gespannt wie es weiter geht

5 von 5 Chibis gibts von mir

 

Das Buch wurde mir freundlicherweiße vom Mira Taschenbuch Verlag zur verfügung gestellt, vielen dank dafür

http://www.mira-taschenbuch.de/