Freitag, 13. Dezember 2013

Balthasars Vermächtnis - Charlotte Otter



  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.10.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 02.10.2013
  • Verlag : CulturBooks - elektrische Bücher
  • ISBN: 9783944818160
  • E-Buch Text: 256 Seiten
  • Sprache: Deutsch 
  • Preis: Kindle: 8,99 €, Broschiert 13,00 €


Kurzbeschreibung:
Ein schneller, tougher Krimi aus Südafrika: Kriminalreporterin Magdalena Cloete hat vielleicht einen Fehler gemacht, als sie den Anrufer mit der leisen Stimme abwimmelte. Denn jetzt ist er tot. Jemand hat Balthasar vier Kugeln in die Brust gejagt. Es ist das Post-Apartheid-Südafrika der Jahrtausendwende. In Pietermaritzburg, Hauptstadt der Provinz KwaZulu-Natal, regiert jetzt der ANC. Doch in den Townships und Dörfern regieren auch Angst und Aberglaube …

War es ein politischer Mord? Maggies Instinkte schlagen Alarm und auf der Suche nach der Wahrheit legt sie sich mit lokalen Politikern und Gangstern an – und hat auf einmal Schlägertypen an der Hacke. Doch Drohungen und selbst Anschläge verstärken nur Maggies Sturheit. Denn mittlerweile weiß sie genug über Balthasars Leben und sein Engagement in der Aidshilfe, um ihre professionelle Distanz in den Wind zu schießen und mit gefährlichen Stunts ihren Hals zu riskieren.
Meine Meinung:
Ein Mann der Aidskranken hilft muss sterben und Maggie Cloete von der Gazette schreibst über ihn in der Zeitung. Schneller als sie gedacht hat ist sie mittem drin im Fall, lernt seine Familie kennen und die Kinder die er Adoptieren wollte. 
Das Buch ist sehr gut geschrieben, leider waren in der E-Book version viele Fehler wie z.b. fehlende Leerzeichen und das hat schon ein wenig beim lesen gestört finde ich.
Im allgemeinen hatte ich das Gefühl das Buch hat viel mehr Seiten, da ich irgendwie nicht wirklich damit fertig geworden bin. 
Trotzdem ist die Story sehr gut ausgedacht, die Charaktere kann man sich anhand der beschreibungen gut vorstellen und ebenso die Landschaft. Ich war mittendrin im Süden von Afrika :) 
Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Chibis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen